Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Ehepaar gibt beim Chor seit 30 Jahren den Takt an
Gifhorn Brome Ehepaar gibt beim Chor seit 30 Jahren den Takt an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 17.07.2017
Würdigung für langjährige Chorarbeit: Kreischorverbandsvorsitzende Karl-Heinz Ente (v.l.), Bürgermeister Wieland Bartels mit den Jubilaren Marlit und Gerhard Gross sowie dem Chorvorsitzenden Hermann Lehn.   Quelle: Peter Zur
Tiddische

 „So lange hat es bisher noch keine Chorleitung mit uns ausgehalten“, so der Chorvorsitzende Hermann Lehn mit Blick auf das Chorleiterpaar Marlit und Gerhard Gross. Letzterer wurde vor 30 Jahren – als Chorleiter in Weyhausen – eigentlich nur aushilfsweise in Tiddische angeworben. Und er brachte seine Ehefrau als Sängerin gleich mit. Die übernahm nach einer Chorleiterausbildung schließlich vor 20 Jahren die Leitung. Gerhard Gross zeichnet dagegen bis heute für die Stimmübungen im Chor verantwortlich.

Während die meisten Sänger ebenso wie das Chorleiterpaar selbst sich noch gut an die Anfänge erinnern konnten, suchte Bürgermeister Wieland Bartels aufgrund seiner noch nicht mal 30 Lenze bei seiner Würdigung nach den passenden Worten: „In den vergangenen 30 Jahren ist viel Weltbewegendes passiert und dennoch gab es eine Konstante – die Leitung des Gemischten Chores“ , so Bartels mit einem Augenzwinkern.

Danach konnte er sich ebenso wie die anderen Besucher des Konzerts zurücklehnen und den fröhlichen Melodienreigen des Gastgebers sowie der gemischten Chöre aus Essenrode, Jembke, Hoitlingen und dem Chor der landeskirchlichen Gemeinschaft Tiddische genießen.

Von Peter Zur

Brome Lustige Ferienaktion - Kinder backen Snacks für Hunde

Wow und Wau: Das ist einmal ein ganz anderer Ferienspaß, der da in Jembke stattfand. Kinder konnten nämlich für ihre Hunde kreativ werden – beim Kochen und Basteln.

14.07.2017
Brome Kritik von Anwohnern in Tülau - Geplante Bullenmast

Gegen eine geplante Bullenmast bei Tülau regt sich Protest: Die Anlieger des Friedhofsweges sammelten bereits Unterschriften – und äußerten Kritik bei der jüngsten Ratssitzung.

16.07.2017

Die Eichenwälder rund um Rühen bereiten den Niedersächsischen Landesforsten große Sorgen. Seit einigen Jahren fressen dort die Raupen des Eichenprozessionsspinners das Laub der Bäume und gefährden den Eichenbestand. Trotzdem wollen die Forstwirte vorerst auf Insektizide verzichten.

11.07.2017