Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Dr.Ulrike Wendt-Sellin ist neue Leiterin
Gifhorn Brome Dr.Ulrike Wendt-Sellin ist neue Leiterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 05.09.2018
Offiziell vorgestellt: Irene Siemann (r.), Geschäftsführerin der Bildungs- und Kultur GmbH des Landkreises, stellte Dr. Ulrike Wendt-Sellin als neue Leiterin des Museums Burg Brome vor. Quelle: Jörg Rohlfs
Brome

„Wir freuen uns sehr, dass wir nahtlos anknüpfen können“, erklärt Irene Siemann von der Bildungs- und Kultur GmbH des Landkreises, die für das Burgmuseum verantwortlich ist. Die 38-jährige Wendt-Sellin studierte Geschichte, Amerikanistik sowie Politikwissenschaften und arbeitete seit 2014 für das Braunschweigische Landesmuseum. Im Februar 2018 übernahm sie die Leitung des Historischen Museums Schloss Gifhorn von Birthe Lehnberg, die in Elternzeit ging.

„Burg hat Potenzial und Charme“

Als die gebürtige Rostockerin von der Möglichkeit erfuhr, den Posten in Brome zu übernehmen, war sie sofort begeistert: „Weil es eine Burg ist, ein fantastischer Ort, der Potenzial und Charme hat und Besucher anzieht.“ Außerdem gebe es im Burgmuseum ein „tolles Team, das gut drauf ist“. Die neue Leiterin will das Rad nicht neu erfinden, sondern „die Arbeit fortsetzen und neue Akzente setzen“.

„Museum muss Spaß machen“

Unter anderem durch „ganzheitliche“ Angebote, beispielsweise in dem man auf einen der mittlerweile etablierten Spinn-Kurse einen Kursus zum Thema Weben folgen lässt. Auch um altes Handwerk in seiner „gesellschaftspolitischen Relevanz“ über Generationen darstellen zu können. „Auf jeden Fall muss ein Museum aber Spaß machen“, so Wendt-Sellin. Sie sei offen für das, was die Leute wollen.

Stelle zunächst für ein Jahr befristet

Die Arbeit von Wendt-Sellin ist zunächst auf ein Jahr befristet, weil Ende Februar die Bildungs- und Kultur GmbH eine neue Geschäftsführung bekommt und diese dann „eigene Personalschwerpunkte“ setzen soll.

Von Jörg Rohlfs

Auf Geld und Kleidung hatten es noch unbekannte Einbrecher in Parsau abgesehen. Sie nutzten die Abwesenheit der Hausbewohner. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

05.09.2018

Eine junge Ansprechpartnerin für junge Leute: Daria Prinke ist von der evangelischen Landeskirchlichen Gemeinschaft Tiddische als neue Jugendreferentin in ihr Amt eingeführt worden. Erfahrung in der Jugendarbeit hat die 25-Jährige bereits gesammelt.

04.09.2018

Der jüngste Blutspende-Termin des Kameradschaftsvereins der Feuerwehr Parsau/Ahnebeck und des DRK-Blutspendedienstes fand nicht wie gewohnt im Saal des Bürgerzentrums statt. Und viele Spender wunderten sich, als sie das Blutspende-Mobil auf dem Parkplatz vor dem Bürgerzentrum stehen sahen.

06.09.2018