Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die Kinderfeuerwehr ist gestartet

Rühen-Brechtorf Die Kinderfeuerwehr ist gestartet

Brechtorf. In Brechtorf geht die zweite Kinderfeuerwehr in der Samtgemeinde Brome an den Start. Für interessierte Kinder und Eltern veranstalteten die Brandschützer jetzt einen kunterbunten Informationstag.

Voriger Artikel
Grundsatzbeschluss: Ein neues Dach fürs Bürgerhaus
Nächster Artikel
Schulspielplatz ist offiziell eröffnet

Startschuss für die Kinderfeuerwehr in Brechtorf: Ein Info-Tag am Feuerwehrhaus bildete den Auftakt.

Quelle: Alexander Täger

Und der stieß auf richtig gute Resonanz: „Mit so vielen Teilnehmern haben wir nicht gerechnet“, freute sich Kinderfeuerwehrwartin Jennifer Harms. Ihre Vertreterin ist Carmen Melhorn, außerdem steht ein Team aus weiteren Unterstützern bereit. Zu den Zielen zählen die Förderung eines guten Miteinanders, von Hilfsbereitschaft sowie Brand- und Verkehrsschutzerziehung. Das soll zum Beispiel bei Spielen, Ausflügen oder Bastelangeboten erreicht werden. Harms: „Wir wollen die Kinder spielerisch an die Feuerwehr heranführen.“

Beim Info-Tag hatten die Kinder schon mal Spaß am Glücksrad und beim Buttons-Drucken, zudem konnten sie über Fahrzeuge der Brechtorfer und Rühener Wehr staunen. 19 Teilnehmer haben sich bereits für den ersten Dienst am 13. September (16.30 bis 17.30 Uhr), eingetragen. Mitmachen können Kinder zwischen sechs und zehn Jahren, zu Beginn werden drei Schnuppertage angeboten.

„Die Idee gibt es schon seit Jahren“, erklärte der stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Hoppe. Mit der Rauchmelder- und der Schultütenaktion sowie der Brandschutzerziehung betreibt die Wehr schon lange Jugendarbeit und will so den Kontakt zu den Brechtorfer Kindern aufrecht erhalten. Der Jugendfeuerwehr kann aber erst ab zehn Jahren beigetreten werden. „Deshalb sind wir froh, dass wir jetzt eine Kinderfeuerwehr haben.“

tgr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr