Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Der Funke springt schnell über
Gifhorn Brome Der Funke springt schnell über
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 12.07.2015
Stimmungsvoll: Das Konzert der Excelsior Jazzmen im Remmlerhof kam gut an. Quelle: Rolf Peter Zur
Anzeige

„Der heutige Abend beweist, dass durchaus Interesse an den hier im Hof stattfindenden kulturellen und sicherlich nicht alltäglichen Veranstaltungen besteht“, war Renziehausen mit Blick auf einen sich stetig füllenden Hof zufrieden.

Zufrieden war auch das Publikum, das sich von einem abwechslungsreichen Showprogramm der sieben Protagonisten um Frontmann Wilhelm Remmer begeistert zeigte. So sprang zwischen Musikern und Publikum schon recht bald der Funke über, zumal es die gestandenen Musiker um Remmer verstanden, ihr Publikum mit auf die Reise durch ihr facettenreiches Repertoire zu nehmen, das sich vom klassischen Jazz über Dixie, Gospel und Blues bis hin zu Unterhaltungsmusik mit Elementen der faszinierenden Welt des Swings gespickt zeigte.

„Alles in allem war das ein beschwingter und fröhlicher Sommerabend, der zeigt, dass es sich lohnt, weiterhin an diesem Konzept festzuhalten und weitere Konzerte zu planen, um Musikschaffenden aller Stilrichtungen eine Bühne zu bieten“, so das Fazit und zugleich die mutige Ankündigung von Renziehausen nach einem auch aus Sicht der Besucher stimmungsvollen Sommerabend.

rpz

Brome. Kunst ist das Thema der gerade laufenden Projektwoche in der Grundschule Brome. Neben dem Besuch des Kunstmuseums in Wolfsburg, der vom Förderverein gesponsert wird, betätigen sich die rund 120 Schüler selbst kreativ.

10.07.2015

Parsau. Die Umweltschule macht ihrem Namen alle Ehre: Gemeinsam mit dem Naturschutz Bromer Land brachten 70 Parsauer Grundschüler aus der dritten und der vierten Klasse den Schulgarten auf Vordermann.

10.07.2015

Rühen. Um 18.48 Uhr heulten am Dienstagabend in Rühen die Sirenen: Das Einsatzstichwort für den alarmierten Löschzug 17/3 der Samtgemeinde - die Ortswehren aus Rühen, Brechtorf und Eischott - lautete „Gebäudebrand“. Glücklicherweise handelte es sich nur um eine Übung.

11.07.2015
Anzeige