Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome „Dann wird jeder aufgeschrieben und zur Kasse gebeten“
Gifhorn Brome „Dann wird jeder aufgeschrieben und zur Kasse gebeten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 14.11.2015
Durchfahrt verboten: Autofahrer ignorieren die Sperrung der ehemaligen Kreisstraße zwischen Eischott und Hoitlingen Photowerk (jr) Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige

Aber nicht wenige andere Verkehrsteilnehmer interessiert diese Botschaft nicht, sie fahren trotzdem von hier nach dort.

Aber das wird sich ändern, wenn es nach dem Willen von Rühens Bürgermeister Karl-Peter Ludwig geht. Zurzeit ist die Straße noch in der Verantwortung des Landkreises, wurde aber nach jahrelangem Ringen herabgestuft (AZ berichtete) und geht nun als Feldweg an die Gemeinden über. „Es muss in den nächsten Wochen noch ein gemeinsamer Termin beim Notar gefunden werden“, erklärt Ludwig, der betont, dass sich die Straße in einem „sehr schlechten Zustand“ befindet - auch wenn sie vor kurzem im Auftrag des Kreises „mehr schlecht als recht geflickt wurde“. Diese oberflächliche Sanierung sei Bedingung für eine Übernahme der Straße in die Verantwortung der Gemeinden gewesen.

Und wenn die Übertragung erfolgt ist und die Gemeinden den Weg unterhalten müssen, geht‘s andersrum. „Wir werden uns mit dem Ordnungsamt der Samtgemeinde abstimmen und jeder, außer landwirtschaftlichem Anliegerverkehr, wird aufgeschrieben und zur Kasse gebeten“, sagt der Bürgermeister und fügt hinzu, dass es ohnehin „immer die gleichen“ seien, die hartnäckig das bestehende Verbot ignorieren: „Vor allem das DRK und Baufahrzeuge mit Salzwedeler Kennzeichen.“

jr

Lessien. 70 bis 80 männliche Bewohner der Flüchtlings-Notunterkunft brachten heute Nachmittag mit einer Demo am Eingangstor ihrem Unmut über eine nach ihrer Ansicht zu lange Asylverfahrensdauer zum Ausdruck. Auf Bitten des DRK als Betreiber schickte die Polizeiinspektion Gifhorn zusätzliche Einsatzkräfte.

13.11.2015

Brome. In zwei Wochen sollen die Radler den Radweg an der Steimker Straße nutzen können.

10.11.2015
Brome Boldecker Land / Samtgemeinde Brome. - 1120 Briefe gegen den A 39-Weiterbau

Boldecker Land / Samtgemeinde Brome. 1120 Bürger zwischen Lüneburg und Wolfsburg - darunter viele aus Ehra-Lessien und der Barwedeler Heide - wenden sich mit Briefen an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, in denen sie sich gegen die Aufnahme des A 39-Weiterbaus in den Bundesverkehrswegeplan wenden.

05.11.2015
Anzeige