Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Croya: Kritik an „Schutzstreifen“ für Radfahrer
Gifhorn Brome Croya: Kritik an „Schutzstreifen“ für Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.10.2016
„Schutzstreifen“: In Croya gibt es Kritik an dem auf die Fahrbahn der Ortsdurchfahrt verlegten Radweg. Quelle: Alexander Täger
Anzeige

„Das ist gängige Praxis“, hält Michael Peuke vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr Wolfenbüttel dagegen.

Eine gängige Praxis, die „immer mehr in Mode kommt in mittelbelasteten Wohngebieten“ und die Richtlinien folge, die in den ERA 2010 (Empfehlungen für Radverkehrsanlagen) und RAST (Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen) niedergelegt sei. Der „Schutzstreifen“ soll den Autofahrern signalisieren, dass es „auch Radfahrer gibt“ und diesen „Raum zugestehen, indem er den Mindestabstand einhält“.

Die Abmessungen der Fahrbahn ließen es zu, dass sich in solchem Fall noch zwei Autos begegnen könnten. „Wenn ein Lkw dabei ist, wird es eng und man muss passieren lassen“, so Peuke, der hinzufügt, dass Kinder bis zur Vollendung des zehnten Lebensjahres ohnehin „auf dem Gehweg fahren sollten“.

Eingerichtet sind die „Schutzstreifen“ an beiden Ortseingängen: von Parsau kommend zirka 350 Meter lang bis zur Einmündung Schulstraße, von Brome kommend zirka 200 Meter bis zur Alten Bahnhofstraße. In beiden Fällen sollen die Gehwege für Radfahrer frei gegeben werden .

jr

Ehra-Lessien. Minuten können durchaus eine Ewigkeit dauern. Diese Erfahrung machten am Freitagabend drei junge Frauen aus Ehra- Lessien, die in einer Übung nach einem gestellten Unfall auf der Platzstraße in ihrem Fahrzeug auf die zur Hilfe gerufenen Brandschützer warteten.

10.10.2016

Parsau. Der Kameradschaftsverein der Freiwilligen Feuerwehr Parsau/Ahnebeck bittet am Freitag, 16. Dezember, in der Zeit von 16 bis 19.30 Uhr im Bürgerzentrum zu einem besonderen Blutspendetermin mit Gewinnmöglichkeit.

06.10.2016

Brome. Der Erfolg ist nicht nur vom Wetter abhängig, sondern auch von Konkurrenz-Veranstaltungen. Diese Erfahrung machten jetzt die Initiatorinnen des beliebten Langschläfer-Flohmarktes, Astrid Leibach und Kerstin Meyer-Bettermann mit Blick auf die wenigen Verkaufsstände auf der Liegewiese im Freibad.

08.10.2016
Anzeige