Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Bürgermeister-Amt: Bartels will nicht mehr
Gifhorn Brome Bürgermeister-Amt: Bartels will nicht mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 14.12.2015
Bereitet seinen Rückzug aus der Politik vor: Ottmar Bartels will bei den Kommunalwahlen 2016 nicht mehr antreten und seinen Bürgermeister-Sessel räumen. Quelle: Zur

Bürgermeister Ottmar Bartels will nach zwei Amtsperioden 2016 nicht noch einmal für das Amt kandidieren und strebt auch kein Mandat mehr im Samtgemeinderat an.

„Zwanzig Jahre Kommunalpolitik sind genug“, so Bartels. Die kommende Kommunalwahl sei zudem ein guter Zeitpunkt, den Rückzug aus dem verantwortungsvollen Amt selbst zu bestimmen und das Amt der nachfolgenden Generation in die Hände zu legen.

Bis dahin gebe es allerdings noch einige Dinge zu erledigen, um mit einem gutem Gewissen seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin „ein gut bestelltes Haus“ zu übergeben. „Das wird mit Blick auf die allgemeine Finanzsituation allerdings immer schwieriger“, erklärt Bartels mit Blick auf die jüngst eingeführte Doppelte Haushaltsführung (Dopik) sowie die stetigen Erhöhungen der Samtgemeinde- und Kreisumlage. „Der Gestaltungsspielraum für Gemeinden wird kleiner“, so Bartels.

Ein Thema, das Bartels bewegt, ist die Infrastruktur-Abgabe der Gemeinden an die Samtgemeinde Brome, die 1999 eingeführt und 2013 außer Kraft gesetzt wurde.

„Hinsichtlich offener Fragen warte ich immer noch auf Antwort von Seiten der Samtgemeindeverwaltung mit Manuele Peckmann an der Spitze“ so Bartels. Er will dieses Thema darum am Donnerstag, 17. Dezember, auf der Samtgemeinde-Ratssitzung in Bergfeld ansprechen.

rpz

Brome Samtgemeinde Brome - Mammutprojekt im Drömling

Samtgemeinde Brome. Der Naturpark Drömling soll ein länderübergreifendes Biosphärenreservat werden - 2016 soll die nationale Ausweisung erfolgen, im Jahr darauf die Anerkennung durch die Unesco.

09.12.2015

Bergfeld. Parallel zur Festwoche zum 100-jährigen Bestehen der Freundschaft zwischen Afghanistan und Deutschland in Berlin konnte der Verein Katachel trotz widriger Umstände und ständiger Bedrohung in der Provinz Kunduz seine 26. Schule einweihen.

08.12.2015

Tiddische. Aufatmen in der Ortswehr Tiddische. Nach dem überraschenden Rücktritt von Sascha Buerke als Ortsbrandmeister Anfang November (AZ berichtete) hat die Ortswehr wieder eine neue Führungsspitze. Mit einstimmigem Votum wählten die Aktiven Ralf Jehnert zum Ortsbrandmeister und Ralf Berlinecke zum Vertreter.

06.12.2015