Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bürgermeister-Amt: Bartels will nicht mehr

Tiddische Bürgermeister-Amt: Bartels will nicht mehr

Tiddische. Mit Blick auf die Kommunalwahlen im kommenden Jahr werden sich die Bürger der Gemeinde wohl auf einen neuen Bürgermeister einstellen müssen.

Voriger Artikel
Mammutprojekt im Drömling
Nächster Artikel
K 33/2: Rat will Verbot nicht kontrollieren

Bereitet seinen Rückzug aus der Politik vor: Ottmar Bartels will bei den Kommunalwahlen 2016 nicht mehr antreten und seinen Bürgermeister-Sessel räumen.

Quelle: Zur

Bürgermeister Ottmar Bartels will nach zwei Amtsperioden 2016 nicht noch einmal für das Amt kandidieren und strebt auch kein Mandat mehr im Samtgemeinderat an.

„Zwanzig Jahre Kommunalpolitik sind genug“, so Bartels. Die kommende Kommunalwahl sei zudem ein guter Zeitpunkt, den Rückzug aus dem verantwortungsvollen Amt selbst zu bestimmen und das Amt der nachfolgenden Generation in die Hände zu legen.

Bis dahin gebe es allerdings noch einige Dinge zu erledigen, um mit einem gutem Gewissen seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin „ein gut bestelltes Haus“ zu übergeben. „Das wird mit Blick auf die allgemeine Finanzsituation allerdings immer schwieriger“, erklärt Bartels mit Blick auf die jüngst eingeführte Doppelte Haushaltsführung (Dopik) sowie die stetigen Erhöhungen der Samtgemeinde- und Kreisumlage. „Der Gestaltungsspielraum für Gemeinden wird kleiner“, so Bartels.

Ein Thema, das Bartels bewegt, ist die Infrastruktur-Abgabe der Gemeinden an die Samtgemeinde Brome, die 1999 eingeführt und 2013 außer Kraft gesetzt wurde.

„Hinsichtlich offener Fragen warte ich immer noch auf Antwort von Seiten der Samtgemeindeverwaltung mit Manuele Peckmann an der Spitze“ so Bartels. Er will dieses Thema darum am Donnerstag, 17. Dezember, auf der Samtgemeinde-Ratssitzung in Bergfeld ansprechen.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr