Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bücherei wird wegen Sanierung geschlossen

Brome Bücherei wird wegen Sanierung geschlossen

Brome. Rund 7500 Medien hält die Bromer Samtgemeindebücherei im Untergeschoss der Grundschule für ihre Leser bereit. Jetzt steht eine umfassende Sanierung an - ab 11. August ist die Bücherei deshalb geschlossen.

Voriger Artikel
Bergfelderin unter Lebensgefahr in Afghanistan
Nächster Artikel
Ortsdurchfahrt ist nach Pfingsten fertig

Bringt alles auf den neusten Stand: Bücherei-Leiterin Ina Wienecke sichtet insgesamt 7500 Medien.

Quelle: Jörg Rohlfs

Die meisten der Medien sind Bücher: „Einige sind noch aus den 1960-Jahren“, weiß die Leiterin Ina Wienecke, die gerade dabei ist, alles auf den neuesten Stand zu bringen, bevor die Bücherei am 11. August wegen der Sanierung vorübergehend geschlossen wird.

Im Zuge der Sanierung der Schule werden nämlich auch diese Räumlichkeiten angefasst: Die Außenmauer wird von außen trocken gelegt, innen neu verputzt, es gibt einen neuen Linoleumboden, und die Wände bekommen einen neuen Anstrich. In einem weiteren Bauabschnitt werden auch die Fenster ausgetauscht.

Schon jetzt neu ist das Angebot von Hörbüchern: „Probehalber bis zum Sommer“, so Wienecke. Wenn’s gut angenommen wird, soll der Bestand erweitert werden.

Seit Anfang des Jahres steht der 54-jährigen gelernten Bankkauffrau, die Bücher liebt, auch eine EDV zur Verfügung - das erhöht den Leser-Service und macht die laufende Inventarisierung einfacher: „Trotzdem muss ich jedes Buch in die Hand nehmen und entscheiden, ob es bleiben kann“, sagt Wienecke.

Der Gesamtbestand drittelt sich in Belletristik, Sachbücher sowie Kinder- und Jugendliteratur - unter den Grundschülern gibt es viele Stammleser, zumeist Mädchen. Insgesamt hat die Bücherei rund 300 Leser, die im Zuge der Neu-Aufstellung auch Leseausweise bekommen sollen.

Mitte November soll die Bromer Bücherei dann wieder eröffnet werden - neu, attraktiver und bereit für Neues: „Vielleicht mal mit einem Leseabend oder einem Bilderbuchkino“, so Wienecke.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr