Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Brome: Sorgen wegen Sturmschäden und Häuserverfall
Gifhorn Brome Brome: Sorgen wegen Sturmschäden und Häuserverfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 08.11.2017
Begehung im Flecken Brome: Am Bach entstanden Schäden durch umgestürzte Bäume.  Quelle: Peter Zur
Anzeige
Brome

 Das wurde bei einem gemeinsamer Rundgang durch den Ort zur Bestandsaufnahme von Schäden aller Art deutlich, der an der Ohre in Höhe des Freibads startete.

„Es gibt leider mehr gravierende Schäden im Ort als nur die in der Hauptstraße“, hieß es aus der Ratsrunde. Auch die jüngsten Stürme haben insbesondere im Verlauf des Baches ihre Spuren hinterlassen. „Die durch umgestürzte Bäume verursachten Schäden zu beheben, wird schon schwierig genug, zumal kaum genug Platz ist für schweres Gerät, das hier eigentlich zum Einsatz kommen müsste“, mutmaßte Borchert.

Doch nicht nur diese Schäden bereiten den Ratsmitgliedern Kopfzerbrechen. Auch die seit geraumer Zeit für den Durchgangsverkehr gesperrte, sanierungsbedürftige Ohre-Brücke an der Steimker Straße sowie das gesamte Ohresee-Gebiet mit seinen Uferwegen sind Sorgenkinder und wurden allesamt als „vordringliche Sanierungsmaßnahmen“ eingestuft.

„Ziel der Bestandsaufnahme ist es, einen Maßnahmenkatalog mit einer Prioritätenliste zu erstellen, die unter Berücksichtigung der engen finanziellen Haushaltslage nach und nach abgearbeitet werden soll“, so Borchert.

Von Peter Zur

Brome Handarbeitsgruppe freut sich über Spenden - Tülau : 2000 Herzkissen für Brustpatientinnen genäht

Sie waren wieder mehr als fleißig: Die Mitglieder der 2011 gegründeten, überwiegend aus Frauen bestehenden Handarbeitsgruppe um Rita Niehs und Edeltraud Wernthal, die immer im Frühjahr und Herbst im Spitta-Haus kunstvolle Herzkissen für Brustkrebspatientinnen herstellen.

08.11.2017

Stolze 4762,50 Euro hat der Sponsorenlauf an der Grundschule Parsau eingebracht. Das Geld geht jeweils zur Hälfte an das Kinderhilfswerk Unicef und die eigene Schule. Wofür es konkret eingesetzt wird, steht in beiden Fällen auch schon fest.

08.11.2017
Brome Viele Aktionen im ersten Jahr - Kinderfeuerwehr Brechtorf offiziell gegründet

Vor rund einem Jahr ging die Kinderfeuerwehr in Brechtorf an den Start. Im neuen Sportheim fand nun eine offizielle Gründungsfeier statt. Dabei gab es einen Rückblick auf das erste Jahr und jede Menge Lob.

03.11.2017
Anzeige