Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Brome: Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige
Gifhorn Brome Brome: Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 11.01.2019
„Kleine Auszeit“: Astrid Leibach (v.r.) hat eine Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige ins Leben gerufen – Sabine Campe (Awo) und Bürgermeister Gerhard Borchert unterstützen sie. Quelle: Jörg Rohlfs
Brome

„Der Bedarf ist da“, sagt die Initiatorin, die selbst betroffen war, nachdem ihre Mutter nach einem Schlaganfall einer Pflege bedurfte. „So etwas ist ein totaler Umbruch im Leben und kann einen an die Grenze der persönlichen Belastbarkeit bringen“, weiß Leibach. Dabei sei es mitunter zweitrangig, ob die Pflege eines Angehörigen zuhause stattfinde oder in einer Einrichtung.

Bürgermeister begrüßt Gründung der Gruppe

Bürgermeister Gerhard Borchert begrüßt die Gründung der Gruppe im Flecken. Auch er kennt das Thema aus eigener Erfahrung. Auch er glaubt, dass der Bedarf groß ist, denn: „Manchmal ist man in der Situation relativ ratlos. Da ist es gut, wenn man einen Ansprechpartner vor Ort hat und die Möglichkeit, sich auszutauschen, bevor man professionelle Hilfe in Anspruch nimmt“, so Borchert.

Professionelle Begleitung bei ersten Treffen

Begleitet wurde die Gründung der Gruppe, die sich nach dem außerplanmäßigen Premierentreffen regelmäßig jeden ersten Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr im Betreuungsraum der Grundschule (ehemals Gemeindebüro) trifft, von Sabine Campe. Sie leitet beim Awo-Kreisverband die Selbsthilfekontaktstelle Gifhorn. Sie wird die ersten Treffen moderieren: „In so einer Gruppe findet Kommunikation auf Augenhöhe statt, man kann sich Sachen von der Seele reden.“

Um Anmeldung für den 30. Januar wird gebeten bei Astrid Leibach, Tel. 05833-7012.

Von Jörg Rohlfs

Brome Neujahrsempfang in Bergfeld - Dickes Dankeschön an alle Aktiven

Wie schon in den Jahren zuvor folgten am Sonntag wieder zahlreiche Bürger der Einladung der Gemeinde zum Neujahresempfang in der Gaststätte Zur Post.

07.01.2019
Brome Eichenprozessionsspinner - Parsau und Rühen warten jetzt aufs Land

Eigentlich ist für dieses Insekt Winterruhe. Doch der Eichenprozessionsspinner bleibt auch im Januar ein Thema im Drömling. Denn seine Bekämpfung will frühzeitig vorbereitet sein – bei so viel Bürokratie.

04.01.2019

Einen neuen Vorsitzenden fand der SV Tülau/Voitze während der Jahreshauptversammlung zwar nicht – aber mit mehr Trendsportarten im Angebot will der Sportverein den Altersdurchschnitt der Mitglieder merklich senken.

04.01.2019