Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Brome: Experte soll Politik unterstützen

Sanierungen an der Hauptstraße Brome: Experte soll Politik unterstützen

Bauwillige im Flecken Brome müssen sich weiter gedulden. Grund dafür ist eine Überarbeitung der Bauleitplanung für das neue Baugebiet Mittelfeld. Zudem ging es am Mittwoch im Rat um Fördermöglichkeiten für ein Sanierungskonzept für die Hauptstraße.

Voriger Artikel
Afghanische Kinder sollen Gummistiefel bekommen
Nächster Artikel
Gasthaus Glupe öffnet wieder

Hauptstraße Brome: Der Rat diskutierte über Möglichkeiten zur Förderung.
 

Quelle: Peter Zur

Brome.  Mit der Überarbeitung des B-Planes für das Mittelfeld ist eine erneute öffentliche Auslegung der Pläne verbunden. Das führte dazu, dass das Thema von der Tagesordnung abgesetzt wurde. Denn eigentlich war vorgesehen, nach den Stellungnahmen im Rahmen der ersten Auslegung einen Satzungsbeschluss zu fassen. Auf die Frage der Zuhörer, wann Bauwillige mit dem Start ihres Bauvorhabens rechnen können, konnte Bürgermeister Gerhard Borchert keinen Termin nennen.

Den gibt es hingegen für einen schon oft thematisierten Antrag auf Förderung im Rahmen eines städtebaulichen Sanierungskonzeptes für die Hauptstraße, der spätestens bis zum 1. Juni 2018 eingereicht werden muss. So rückte mit Blick auf die marode Bausubstanz an der Hauptstraße ein Antrag der Gruppe SPD/FDP in den Mittelpunkt, der mit dem Ziel verbunden war, einen Beschuss zur Antragstellung auf den Weg zu bringen. „Der Antrag ist unterstützenswert, aber es gibt auch Punkte, die noch geklärt werden müssen“, hieß es aus den übrigen Ratsfraktionen mit Blick auf den bereits gestellten Aufnahmeantrag in das Förderprogramm Dorfregion.

Während einige Ratsmitglieder mit Blick auf eine ausgeschlossene Doppelförderung Bedenken anmeldeten, war Adolf Bannier (FDP) zuversichtlicher. Er sagte: „Das eine schließt das andere nicht aus. Und beide Anträge sind durchaus trennbar anzuwenden.“ Da aber noch Zeit sei, einigte sich der Rat schließlich auf einen von Bürgermeister Borchert angeregten Kompromiss. Demnach soll ein externer Fachmann eingeladen werden, um die weitere Vorgehensweisen abzuklären.

Von Peter Zur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr