Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Brand in der Ortsmitte: Scheune in Flammen

Brome Brand in der Ortsmitte: Scheune in Flammen

Brome. „Als die ersten Einsatzkräfte die enorme Rauchsäule gesehen haben, waren sie alle etwas nervös“, stellte Gemeindebrandmeister Frank Mosel fest. Am Mittwoch gegen 16.15 Uhr brannte es in einer leer stehenden Scheune hinter dem Goldenen Löwen an Bromes Hauptstraße.

Voriger Artikel
Für die Natur und ein grünes Klassenzimmer
Nächster Artikel
Kita-Gebühren: Zehner-Staffel auf Eis

Großeinsatz in Brome: Die leer stehende Scheune hinter dem Goldenen Löwen stand am Mittwoch in Flammen.

Quelle: Christina Rudert

Die größte Sorge der insgesamt 65 Einsatzkräfte aus den Löschzügen Brome und Ehra - der Löschzug Parsau stand in Bereitschaft, wurde aber nicht benötigt - war, dass das Feuer bei der engen Bebauung in diesem Gebiet auf die direkt angrenzenden Wohnhäuser übergreift. „Aber die Bromer Einsatzkräfte, die als Erste vor Ort waren, haben gute Arbeit geleistet“, lobte Mosel, „so wünscht man sich das.“ Auch die Zusammenarbeit der Züge habe wunderbar geklappt.

Mit insgesamt zwei B- und drei C-Rohren griffen die Wehren das Feuer von außen an und sorgten mit Hilfe einer Riegelstellung dafür, dass die Flammen nicht auf das Mauer an Mauer gebaute Nachbarhaus übergriffen. Zügig hatten sie vom Innenhof aus die Flammen unter Kontrolle und damit die Gefährdung der Nachbarhäuser gebannt. Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester entdeckt und gelöscht. Von der anderen Seite zum Bullendamm hin gab es weitere kleine Brandherde, die schnell unter Kontrolle und ebenfalls gelöscht waren. „Wegen der Einsturzgefahr konnten wir nur von außen her vorgehen“, erklärte Mosel.

Das Feuer war in einem Teil der Scheune ausgebrochen, in dem Autoteile gelagert waren. Die Brandursache war gestern noch nicht bekannt.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr