Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Brand in Tiddische: Bauarbeiter legt Feuer als „Warnung“ für den Chef
Gifhorn Brome Brand in Tiddische: Bauarbeiter legt Feuer als „Warnung“ für den Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 02.08.2018
Schwere Brandstiftung: Ein 29-Jähriger muss sich seit Donnerstag vorm Landgericht Braunschweig verantworten. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Braunschweig

Das war dem Letten aber in der Anklage vorgeworfen worden. Auch weil es nach Expertenmeinung im Erdgeschoss stärker gebrannt habe als im ersten Stock des Einfamilienhauses, das als Unterkunft für bis zu sechs Bauarbeiter aus osteuropäischen Ländern diente und vom Angeklagten – übersetzt von einer Dolmetscherin – als„herunter gekommen“ bezeichnet wurde.

Ebenso wenig wie eine funktionierende Heizung im Haus gab es nach Angaben des 29-Jährigen Geld vom Chef für die seit Anfang Dezember geleistete Arbeit. Auch seine Kollegen – etwa 20 an der Zahl – hätten nichts oder nur geringfügige Beträge erhalten. Es gab keine Arbeitsverträge, keine Krankenversicherung, Abgaben wurden keine gezahlt.

Mit Kollegen Alkohol getrunken

Am Tattag hatte der Angeklagte vormittags zunächst mit einem Kollegen – sie waren die einzigen im Haus – Alkohol getrunken, danach allein in seinem Zimmer weiter getrunken. Am Abend wurden bei dem 29-Jährigen 2,2 Promille gemessen.

Er habe noch mit dem Arbeitgeber telefoniert, wieder wegen des nicht gezahlten Lohns. Danach sei er ins Obergeschoss gegangen, um im Zimmer, das dem Chef gehörte, „ein Feuer zu legen als Warnung“, ein Vollbrand sei nicht seine Absicht gewesen. Weil das Zimmer verschlossen war, zündelte er in dem daneben. Er wollte Minuten später löschen, aber das ging nicht mehr. So verließ er das Haus. Seinen Zechkumpanen ließ er zurück.

Zahlreiche Zeugen geladen

Für die nächsten beiden Verhandlungstage sind zahlreiche Zeugen geladen: damalige Mitbewohner, Polizei, Feuerwehr, Nachbarn und die Besitzerin des Hauses. Ein Gutachter wird ferner die Schuldfähigkeit des Angeklagten prüfen.

Von Jörg Rohlfs

„Die baulichen Mängel auf dem Parkplatz vor dem NP-Markt sind für alle Bürger und für die Gemeinde äußert ärgerlich“, sagt Bürgermeister Karl Urban. Deshalb habe man noch einmal Kontakt zu Edeka aufgenommen, zu der die Discount-Kette gehört. Und siehe da: „Edeka hofft, dass im zweiten Halbjahr die Schäden behoben werden.“

03.08.2018

Ein Landwirt hat am Montagnachmittag durch sein beherztes Eingreifen verhindert, dass zwei hohe Kiefernbestände in Flammen aufgingen.

30.07.2018

Anfang Februar brannte in Tiddische ein Haus – jetzt steht der vermeintliche Brandstifter vorm Landgericht in Braunschweig. Der Prozess beginnt am Donnerstag.

02.08.2018
Anzeige