Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Benny Heine reanimiert Abiturienten auf Mallorca
Gifhorn Brome Benny Heine reanimiert Abiturienten auf Mallorca
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 10.08.2017
Ehrung: Bürgermeister Karl Urban (v.l.) überreichte eine Urkunde des Innenministeriums an Benny Heine, der vor gut einem Jahr auf Mallorca den Lebensretter für Florian Fetsch spielte.  Quelle: Jörg Rohlfs
Rühen

 Und zwar das des heute 19-jährigen Florian Fetsch, der im Juli 2016 am ersten Abend seiner Abi-Abschlussfahrt auf Mallorca gegen Mitternacht in einer Disco in El Arenal zusammengebrochen war, vor die Tür getragen wurde und, umringt von Guardia Civil und Disco-Security, im Gesicht blau anlief. Außer „einem Eimer kaltes Wasser über den Kopt“ sei ihm keine Hilfe angediehen worden: „Vielleicht dachten sie, Alkohol sei der Grund“, so Fetsch. Aber es war nichts dergleichen, keine K.O.-Tropfen keine Drogen: „Bis heute ist die Ursache ungeklärt.“

Sein Leben verdankt der bei Mannheim lebende Fetsch der Tatsache das seinerzeit Heine (27) mit seinen Freunden Norman Pelz (28) und Delia Denecke (21)zufällig vorbei kam und sich, als die drei die Situation realisiert hatten, trotz Protests der Security zu ihm durchdrängte und die Herz-Lungen-Reanimation, die er bei der Feuerwehr gelernt hatte, bei dem Abiturienten so lange anwandte, bis dieser wieder einen fühlbaren Puls hatte. Im Krankenhaus lag Fetsch im Koma, später hatte er kein Kurzzeitgedächtnis mehr. Er konnte sich – dank des Brechtorfers – „ins Leben zurück kämpfen“, bekam einen Defibrillator unters Schlüsselbein implantiert für einen möglichen nächsten Notfall.

„Hervorragende Leistung“, lobte Urban den Einsatz von Benny Heine und verteilte Kinogutscheine an den Retter, dessen Freunde und den Geretteten.

 

Von Jörg Rohlfs

Brome Alter Mähbinder erntet zwei Fuder Roggen - Rühen: Bulldog-Club beim Tag der Niedersachsen

Der Bulldog-Club Drömling will kräftig mitmischen beim kommenden 35. Tag der Niedersachsen, der vom 1. bis 3. September vermutlich zehntausende Besucher nach Wolfsburg locken wird. Um denen dort auf der Technik-Meile etwas Gutes aus der alten Zeit hautnah und in Farbe bieten zu können, wurden am Montag mit dem Mähbinder erstmal zwei Fuder Roggen geerntet.

11.08.2017

Großeinsatz am Montagnachmittag zwischen Eischott und Bergfeld: Aus unbekannten Gründen war gegen 15.30 Uhr eine Rundballenpresse in Feuer geraten, die Flammen vernichteten 1,5 Hektar Stoppelfeld, einige Strohballen und ein Stück des angrenzenden Waldes.

07.08.2017
Brome Brome: Neuer Wespenberater Jens Winter - „Ein Hornissennest am Haus ist nichts Schlimmes“

Was krabbelt auf Stachelbeergelee und Bienenstich oder schwimmt in der Fanta? „Entweder die Gemeine oder die Deutsche Wespe oder eine Hornisse“, weiß Jens Winter, „die anderen Arten sind einfach nicht so lästig.“

04.08.2017