Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Baumkataster soll vor Sturmschäden schützen
Gifhorn Brome Baumkataster soll vor Sturmschäden schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 09.11.2017
Unter den Eichen: Stürme haben Bäume gefällt. Jetzt soll ein Baumkataster dazu beitragen, die Verkehrssicherheit zu erhalten  Quelle: Peter Zur
Anzeige
Parsau

 Auf dem Areal Unter den Eichen hielt eine große Anzahl von alten Eichen den jüngsten Stürmen nicht stand. Auch wenn es hier nur zu einigen Sachschäden kam, sieht die Gemeinde mit Blick auf die Verkehrssicherheit Handlungsbedarf, um weitere Gefahren abzuwenden. Dazu soll unter anderem auch ein Baumkataster beitragen, wie am Mittwoch bei der Ratssitzung zu hören war.

Unterstützt wird die Gemeinde bei der Erstellung des Katasters vom zertifizierten Baumkontrolleur der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Ulrich Lüttich. Dieser hat den Eichenbestand bereits in Augenschein genommen. Hierbei handelt es sich um insgesamt rund 80 Bäume, die in unmittelbarer Nähe des Sportplatzes sowie der Kita stehen. Grundsätzlich sollten demnach diejenigen Bäume einer regelmäßigen qualifizierten Kontrolle unterliegen, die vom Verkehrsgeschehen betroffen sind und unmittelbar an öffentlichen Plätzen stehen. Sturmschäden sollen so zukünftig minimiert werden, hieß es im Rat, der auch Croya, Ahnebeck und Kaiserwinkel einbezog. „Ein Baumkataster, aus dem unter anderem Standfestigkeit oder Erkrankungen eines Baumes erkennbar werden, ist hilfreich. Zumal damit auch die wiederkehrenden Fragen zu Baumfällungen eingedämmt werden“, war sich der Rat einig.

Das Baumkataster für den Bereich unter den Eichen soll rund 2750 Euro kosten. Im Ort kursierende Gerüchte, nach denen das Areal nach Beseitigung der Sturmschäden zu Bauland werden soll, wies Bürgermeisterin Kerstin Keil ausdrücklich zurück: „Wir denken bereits über eine Neuaufforstung nach.“

Von Peter Zur

Brome Prioritätenliste für Beseitigung von Schäden geplant - Brome: Sorgen wegen Sturmschäden und Häuserverfall

Nicht nur der drohende Verfall einiger Häuser an der Hauptstraße und die damit verbundenen Leerstände geben dem Fleckenrat mit Bürgermeister Gerhard Borchert an der Spitze seit geraumer Zeit Anlass zur Sorge.

08.11.2017
Brome Handarbeitsgruppe freut sich über Spenden - Tülau : 2000 Herzkissen für Brustpatientinnen genäht

Sie waren wieder mehr als fleißig: Die Mitglieder der 2011 gegründeten, überwiegend aus Frauen bestehenden Handarbeitsgruppe um Rita Niehs und Edeltraud Wernthal, die immer im Frühjahr und Herbst im Spitta-Haus kunstvolle Herzkissen für Brustkrebspatientinnen herstellen.

08.11.2017

Stolze 4762,50 Euro hat der Sponsorenlauf an der Grundschule Parsau eingebracht. Das Geld geht jeweils zur Hälfte an das Kinderhilfswerk Unicef und die eigene Schule. Wofür es konkret eingesetzt wird, steht in beiden Fällen auch schon fest.

05.11.2017
Anzeige