Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Auszeichnung für Fußball-Integrationsprojekt
Gifhorn Brome Auszeichnung für Fußball-Integrationsprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 08.05.2018
Preisverleihung in Hildesheim: Der Förderverein „Ehra-Lessien, Ein Dorf – ein Team“ wurde für sein Projekt „Schuhe schnürn – integriern“ ausgezeichnet. Quelle: privat
Anzeige
Ehra-Lessien

Insgesamt wurden bei der Preisverleihung in Hildesheim acht Gruppen aus Niedersachsen für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet, bundesweit sind es 77.

Geschäftsstellenleiterin Wiebke Klausnitzer stellte die Arbeit des Bündnisses für Demokratie und Toleranz vor und Hildesheims Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer würdigte den Einsatz. Jenny Reissig, Vorsitzende des Fördervereins, stellte das ausgezeichnete Projekt „Schuhe schnürn – integriern“ vor, berichtete von vielen positiven Erfahrungen, aber auch von den Schwierigkeiten. Die Laudatio für die Auszeichnung hielt Gabriele Rohmann, Mitglied im Beirat des Bündnisses. Sie hob die positive Außenwirkung des Projektes hervor.

Preisgeld ermöglicht Flüchtlingen Teilnahme am Training

„Mit dem Preisgeld von 3000 Euro ist gesichert, dass die Integrationsfußballmannschaft nicht nur zu den Punktspielen mit dem neuen vereinseigenen VW-Bus gefahren werden kann, sondern auch, dass den in anderen Gemeinden untergebrachten Flüchtlingen eine Teilnahme am Training ermöglicht werden kann“, berichtete Reissig. Außerdem gebe es immer wieder Anlässe für gesellige Veranstaltungen mit der einheimischen Bevölkerung: „Disco oder gemeinsame kulinarische Veranstaltungen sind sehr beliebt.“

Mit zur Ehrungsfeier angereisten Spieler der I-Mannschaft und Ehrenamtliche aus dem Verein nahmen die Auszeichnungen voller Stolz entgegen: „Und für alle war es ein unvergesslicher Ausflug in die schöne Stadt Hildesheim“, so Reissig.

Von unserer Redaktion

Schwerer Unfall am Montagabend bei Voitze: Eine 63-Jährige wurde schwer, ein 49-jähriger Bromer leicht verletzt, ein 41-Jähriger kam mit dem Schrecken davon.

07.05.2018

Die Zukunft des Bromer Handels, Gewerbe- und Verkehrsvereins ist weiter ungewiss. Die Mitgliederversammlung konnte sich am Donnerstag nicht auf eine Auflösung einigen – die Entscheidung wurde vertagt, eine weitere Versammlung anberaumt.

07.05.2018

„Wir sind froh, dass es endlich startet“, sagte Bürgermeister Gerhard Borchert anlässlich eines symbolischen ersten Spatenstichs im neuen Baugebiet Mittelfeld.

03.05.2018
Anzeige