Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Antrag auf Oberschule mit gymnasialem Zweig ruht
Gifhorn Brome Antrag auf Oberschule mit gymnasialem Zweig ruht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.10.2016
Erstmal bleibt alles beim Alten: Die Idee einer Oberschule mit gymnasialem Zweig liegt auf Eis. Quelle: Zur
Anzeige

Vor einer Entscheidung muss die Trägerschaft für die Schule geklärt sein, denn damit ist die Frage verbunden, wer für Sanierungs- und Baukosten aufkommen muss. Und so lange sollen Hauptschule und Realschule in ihren bisherigen Formen Bestand haben.

Für Schulen bis zur zehnten Klasse - die Sekundarstufe I - sind die Samtgemeinden und Städte als Schulträger zuständig, für die Sek II - also Oberstufe oder Berufsbildende Schulen - ist es der Landkreis. Die Samtgemeinde Brome will nach Empfehlung des Schulausschusses nun bei der Landesschulbehörde beantragen, dass eine Oberschule komplett - inklusive Sek I - in die Trägerschaft des Landkreises überginge. Dafür wäre allerdings auch noch ein Kreistagsbeschluss erforderlich. Andernfalls müsste die Samtgemeinde Brome einen Neubau im Sek I-Bereich stemmen, in der Vorlage ist von Kosten von knapp 20 Millionen Euro inklusive Ausstattung die Rede.

Schulausschuss-Vorsitzender Jörg Böse hatte sich der Argumentation der Samtgemeindeverwaltung um Samtgemeindebürgermeisterin Manuela Peckmann angeschlossen, mit Blick auf diese Kosten und die finanzielle Situation der Samtgemeinde zunächst die Frage der Trägerschaft zu klären, bevor weitere Schritte unternommen werden. Dem schloss sich die Mehrheit der Ausschussmitglieder nach einer durchaus sachlich geführten Diskussion zwischen Politik, Eltern- und Lehrerschaft an.

Nach dieser Empfehlung sollen die Verwaltung und die Politik weiter nach kostengünstigen Möglichkeiten zur Verbesserung der räumlichen Situation am gesamten Schulstandort Rühen suchen. Der Samtgemeinderat wird sich am morgigen Donnerstag ebenfalls mit dem Thema befassen.

rpz

Brome. Es sollen Räume für die Krippenkinder an die Kita in Brechtorf angebaut werden, darüber sind sich die Politiker in der Samtgemeinde Brome einig. Bloß wie, über diese Frage gibt es weiterhin Meinungsverschiedenheiten. Knackpunkt ist das Dach, so auch wieder am Donnerstag in dem von Peter Albrecht (SPD) geleiteten Bau- und Umweltausschuss.

17.10.2016

Tülau. Kinder verbringen ihre Freizeit nicht nur zu Hause vor dem Computer, sondern offensichtlich auch gern draußen in der freien Natur.

13.10.2016

Croya. Der abschnittsweise auf die Fahrbahn verlegte Radweg im Zuge des Neubaus der Ortsdurchfahrt stößt auf Kritik. Es sei gefährlich, insbesondere für Kinder, und keine planerische Glanzleistung, so etwas auf einer viel befahrenen Bundesstraße zu installieren.

15.10.2016
Anzeige