Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Anschwimmen im Bromer Freibad
Gifhorn Brome Anschwimmen im Bromer Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 14.05.2017
Start in die Freibad-Saison (v.l.): Mit dem offiziellen Anschwimmen ist das Bad in Brome geöffnet. Quelle: Alexander Täger
Anzeige
Brome

Dazu waren alle Schwimmbegeisterten eingeladen - der Eintritt war kostenfrei. Auch das Wetter spielte mit, die Lufttemperaturen kletterten pünktlich zur Eröffnung deutlich über die 20-Grad-Marke. Samtgemeindebürgermeisterin Manuela Peckmann verkündete vor dem Sprung ins kühle Nass, sie hoffe auf einen „Super-Sommer“, um die guten Besucherzahlen des Vorjahres „noch zu toppen.“ Gemeinsam zögen Samtgemeinde, Flecken, Förderverein und DLRG an einem Strang, das Bad noch attraktiver zu gestalten. Das Hauptziel sei aber, dass Kinder das Schwimmen erlernen können. Darüber hinaus freute sich Peckmann auch auf viele Veranstaltungen, die die Attraktivität und die Bekanntheit des Bades noch weiter steigern sollen.

„Große Dinge werfen ihre Schatten voraus“, erinnerte Fördervereins-Vorsitzender Olaf Marienhagen an die zweite Auflage des Neptunfestes am 10. Juni. Dieses war 2016 ein großer Erfolg und auch in diesem Jahr wird mit einem bunten Programm aufwartet. Alle Einnahmen des Festes - etwa aus Eintrittsgeldern, Verkaufserlösen und Spenden - werden „zu 100 Prozent“ für die geplante Erneuerung des Kleinkinderbeckens verwendet, betonte Marienhagen, der weitere Spender und Sponsoren für das Großprojekt sucht.

Die Öffnungszeiten des Freibades sind täglich von 9 bis 20 Uhr (Frühschwimmen: montags bis freitags zwischen 6 und 9 Uhr).

tgr

Der Jugend-, Sport- und Sozialausschuss der Samtgemeinde Brome um Vorsitzende Angela Grunau-Janke befasste sich am Donnerstag unter anderem mit dem weiter ansteigenden Bedarfs an Betreuungsplätzen in den Kindertagesstätten.

12.05.2017

Im März waren 73 Schüler der Realschule Rühen für die Haussammlung der Deutschen Umwelthilfe unterwegs. Mit großem Erfolg: Bei der mittlerweile 20. Auflage der Aktion wurden rund 2780 Euro an Spenden gesammelt - Rekord!

11.05.2017

Neben Beratungen zu neuen Schulbezirken war auch die Entwicklung im Sekundarbereich I Thema im Schulausschuss der Samtgemeinde Brome. Er empfahl, die Rückübertragung des Bereichs an den Landkreis Gifhorn weiter zu verfolgen.

13.05.2017
Anzeige