Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Alte Bahntrasse: Tülau sichert sich Vorkaufsrecht
Gifhorn Brome Alte Bahntrasse: Tülau sichert sich Vorkaufsrecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 20.12.2017
Ehemalige Bahntrasse: Die Gemeinde Tülau möchte dieses Areal künftig als Ausgleichsfläche für neue Baugebiete nutzen.  Quelle: Peter Zur
Anzeige
Tülau-voitze

 Die notarielle Vertragsunterzeichnung steht bevor, wie Bürgermeister Martin Zenk in der Ratssitzung berichtete.

„Es ist durchaus vernünftig das Vorkaufsrecht zu sichern, da die rund 33.000 Quadratmeter umfassenden Flächen als Ausgleichsflächen für zukünftige neue Baugebiete vorgesehen sind“, so Zenk. Denn nachdem in Tülau fast alle Baugrundstücke im Schwerinsfeld bebaut sind, denkt die Gemeinde bereits über die Ausweisung von weiterem Bauland nach. Hierbei rücken der westliche Bereich der Hagenstraße und der Waldweg in Voitze in den Blickpunkt. Beide Areale können aufgrund ihres Status „Dorfgebiet“ ohne Änderung des F-Plans beplant werden. „Es gibt schon Anfragen“, so Zenk. Die Baulandausweisung in der Hagenstraße wurde mit dem Auslegungsbeschluss auf den Weg gebracht. Zenk zeigte sich zuversichtlich, dass bis Ende 2018 auch am Waldweg Grundstücke ausgewiesen werden können.

Zenk nutzte die Sitzung für Rück- und Ausblick. „Es wurden Dinge wie der Parkplatzbau am Schützenplatz Tülau umgesetzt und andere angeschoben“, so Zenk mit Blick auf den gestellten Antrag zur Aufnahme ins Dorfentwicklungsprogramm: „Wir hoffen auf einen positiven Bescheid bis Anfang Mai.“

Von Peter Zur

Die Gemeinde Tiddische will den innerörtlichen Teil der ehemaligen Kreisstraße 33/2 in Hoitlingen sanieren. Dafür ist aber zunächst eine Bodenuntersuchung notwendig, um das alte Material richtig entsorgen zu können. Der Gemeinderat gab am Montag seine Zustimmung dafür.

15.12.2017

Nahe des Vogellehrpfades in der Bickelsteiner Heide bei Ehra-Lessien gibt es seit kurzem einen Kinderwald. Gepflanzt haben in die Vorschulkinder aus der Kita Zwergenland mit Unterstützung von Eltern und Revierförster Johannis Ditges.

11.12.2017

Mit Blick auf die Eckdaten des Haushaltsplans 2018 der Samtgemeinde Brome wird deutlich, dass nicht die Einnahmen das Problem sind, sondern der weiterhin hohe Investitionsbedarf. Mit dieser Erkenntnis wurde nun der von Dirk Fricke geführte Haushalts- und Wirtschaftsausschuss konfrontiert, der sich als letztes Fachgremium mit dem Etat beschäftigte.

13.12.2017
Anzeige