Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Afghanistan: Katachel eröffnet 26. Schule

Bergfeld Afghanistan: Katachel eröffnet 26. Schule

Bergfeld. Parallel zur Festwoche zum 100-jährigen Bestehen der Freundschaft zwischen Afghanistan und Deutschland in Berlin konnte der Verein Katachel trotz widriger Umstände und ständiger Bedrohung in der Provinz Kunduz seine 26. Schule einweihen.

Voriger Artikel
Ralf Jehnert ist neuer Ortsbrandmeister
Nächster Artikel
Mammutprojekt im Drömling

Bekämpfung von Fluchtursachen: Der Hilfsverein Katachel hat in Afghanistan seine 26. Schule eröffnet - zuvor fand der Unterricht in Zelten statt (Foto).

„Besonders freuen sich darüber die Lehrkräfte mit den 450 Mädchen und 550 Jungen, denn nun endlich hat der Unterricht in Zelten ein Ende. Das ist echte Bekämpfung von Fluchtursachen,“ meint Katachel-Vorsitzende Sybille Schnehage. „Nur wenn man in der Heimat eine Zukunft hat, will man auch da bleiben.“ Für 2016 ist der Bau von zwei weiteren Schulen und einer Speiseölfabrik geplant.

„Diese Vorhaben hängen allein von den Spenden ab, die wir erhalten, denn ohne diese Unterstützung ist keine Hilfe machbar“, so Schnehage, die darauf hofft, in der Weihnachtszeit auch noch Gummistiefel an die Schüler der neuen Schule ausgeben zu können. Denn der Weg dahin führe über matschige, zerfahrene Wege. Die meisten Kinder kämen auch im Winter barfuß und in Badelatschen, weil das Geld für Schuhe fehle.

„Ein Paar Gummistiefel kostet in Kunduz auf dem Basar etwa fünf Dollar - ein Tagesverdienst“, weiß Schnehage. „In die Stiefel können die Kinder Socken anziehen, die dann schön trocken bleiben und die Füße wärmen.“ Wer spenden möchte, kann dies unter dem Stichwort „Gummistiefel“ auf das Konto Katachel e.V., IBAN DE24269513110014160006, tun.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr