Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome 15.000 Euro für neues Kinderplanschbecken
Gifhorn Brome 15.000 Euro für neues Kinderplanschbecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 04.01.2018
Neptunfest im Bromer Freibad: Der Samtgemeinderat hat beschlossen, den Erlös in Höhe von 15.000 Euro in Form einer zweckgebundenen Spende anzunehmen. Quelle: Ron Niebuhr Archiv
Bergfeld

Da die Summe über 2000 Euro liegt, sieht die Geschäftsordnung der Samtgemeinde vor, dass der Samtgemeinderat über die Annahme entscheiden muss – das geschah am Donnerstag bei der Sitzung in Bergfeld bei einer Enthaltung.

Mit der Annahme der Spende, die zweckgebunden für den Bau eines neuen Kinderplanschbeckens vorgesehen ist, könnte aber durchaus eine weitere Spende fließen. Denn wie Fördervereinsvorsitzender Olaf Marienhagen gegenüber der Ratsrunde wissen ließ, liegen auf einem Sonderkonto des Fördervereins bereits weitere rund 26.000 Euro. In diesem Zusammenhang appellierte Marienhagen an den Rat, die Restfinanzierung für das Becken im Haushalt 2018 sicherzustellen. Denn beim Neptunfest 2019 soll das Kinderbecken, das nach grober Schätzung etwa 60.000 Euro kosten wird, eingeweiht werden.

Beschlossen hat der Samtgemeinderat, 60.000 Euro zusätzlich für den Kauf eines Katastrophenschutzfahrzeuges für die Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Denn die bisher angenommenen Gesamtkosten in Höhe von 310.000 Euro stimmen nicht mit den Kosten des aktuell vorliegenden Informationsangebotes überein – und müssten deshalb angepasst werden, wie es aus der Samtgemeindeverwaltung hieß. Offen ist allerdings noch der zukünftige Standort für das Fahrzeug. Vorgesehen ist dafür im Regelfall eine Schwerpunkt- oder Stützpunktwehr. Dazu gehören die Ortwehren in Brome, Rühen, Parsau und Ehra- Lessien.

Von Peter Zur

Ob jeder so selbstlos gehandelt hätte? Tobias Koch aus Tappenbeck fand jetzt einen Briefumschlag mit buchstäblich gewichtigem Inhalt und verhielt sich vorbildlich.

24.11.2017

Nach der Schließung des Gasthauses Glupe im November 2016 und dem jüngst erfolgten Verkauf gab es zuletzt auch schon umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten: Die Neueröffnung der Gaststätte steht bevor.

19.11.2017
Brome Sanierungen an der Hauptstraße - Brome: Experte soll Politik unterstützen

Bauwillige im Flecken Brome müssen sich weiter gedulden. Grund dafür ist eine Überarbeitung der Bauleitplanung für das neue Baugebiet Mittelfeld. Zudem ging es am Mittwoch im Rat um Fördermöglichkeiten für ein Sanierungskonzept für die Hauptstraße.

17.11.2017