Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 10° stark bewölkt

Navigation:
100.000 Euro Schaden bei Brand in Wohnhaus

Brome 100.000 Euro Schaden bei Brand in Wohnhaus

Brome. Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro entstand am Mittwochmorgen bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Brome. Die 30-jährige Bewohnerin und ihre sechsjährige Tochter konnten das Haus in der Straße Am Ohresee unverletzt verlassen.

Voriger Artikel
Fußgänger beim Rückwärtsfahren verletzt
Nächster Artikel
Ortsdurchfahrt Croya ab Dienstag gesperrt

Brome: Nach einem Brand, der wohl durch die Fußbodenheizung ausgelöst wurde, ist ein Einfamilienhaus nicht mehr bewohnbar.

Quelle: Rolf-Peter Zur

Laut Polizei brach das Feuer am Mittwoch gegen 10.45 Uhr aus. Die 30-jährige Frau nahm demnach im Flur des Erdgeschosses Brandgeruch war und entdeckte dann in einem Raum das Feuer. Sie und ihre Tochter konnten das Einfamilienhaus unverletzt verlassen und noch selbst die Feuerwehr alarmieren.

Durch Löschwasser und Ruß ist das Haus derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Bromerin und ihre Tochter wohnen zunächst bei ihrem Vater. Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist der Brand vermutlich im Bereich eines Heizkreisverteilers für die Fußbodenheizung entstanden. Zur Ermittlung der Brandursache sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Brome und Ehra-Lessien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn am 11. September 2016

Am 11. September sind alle Einwohner im Landkreis Gifhorn aufgerufen, über die Zukunft ihrer Kommunen zu entscheiden. mehr

Wie schneidet Deutschland bei der EM ab?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Alle Nachrichten zum Diesel-Skandal bei VW

Alle Neuigkeiten und Hintergründe zum VW-Abgasskandal finden Sie auf unserer Themenseite. mehr