Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Zum Schlemmen in die Klanze: Street Food Winter Market

Aktion in Weyhausen Zum Schlemmen in die Klanze: Street Food Winter Market

Für einen Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art sorgt der erste Street Food Winter Market in Weyhausen: Am dritten Adventswochenende ist in der Klanze Schlemmen angesagt.

Voriger Artikel
Kyffhäuser gegen Verbandswechsel
Nächster Artikel
Michael Schwarz zieht verlassenen Jungschwan groß

Street Food Festival in der Klanze: Am kommenden Wochenende gibt es viele Leckereien aus der internationalen Küche.

Quelle: Christina Rudert

Weyhausen. Mit dabei „Eddielicious“, Edgar Bork und Jan Oberdieck aus Fallersleben und dem Boldecker Land, die in der Sat1-Show „Karawane der Köche“ mit Tim Mälzer gerade einen eigenen Foodtruck im Wert von 140.000 Euro gewonnen haben.

Offenes Feuer, dampfende Töpfe und Pfannen, frische Kräuter, exotische Gewürze und internationales Flair versprechen Lukas Bock und Daniel Arzt von der A&B Eventagentur, die schon das Street-Food-Festival am Tankumsee organisiert haben. „Der Verwalter vom KlanzeCenter hat sich nach unserer Veranstaltung am Tankumsee mit uns in Verbindung gesetzt und uns die Location angeboten“, berichtet Bock - und weil die Nachfrage am Tankumsee so hoch gewesen sei, „haben wir uns entschieden, noch ein Event in der Region zu veranstalten“.

Am Freitag, 9. Dezember, von 16 bis 23 Uhr, am Samstag, 10. Dezember, von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag, 11. Dezember, von 11 bis 20 Uhr wird es Angus-Rind-Rippchen aus dem Smoker geben, Burger mit Fisch und Fleisch, Spanferkel, spanische und lateinamerikanische Leckereien, Sandwiches, Panini und Vegetarisches, und Dessert: Strudel und frittiertes Eis.

Bei der TV-Show „Karawane der Köche“ mit Sternekoch Tim Mälzer haben Edgar (Eddie) Bork und Jan Oberdieck gerade einen Food-Truck im Wert von 140.000 Euro gewonnen. Die beiden, die in Berlin unter dem Label „Eddielicious“ als Caterer und Street-Food-Trucker mit mexikanischen Spezialitäten ihren Sitz haben, stammen aus Fallersleben und dem Boldecker Land und kehren nun zum ersten Mal nach dem Sieg in ihre Heimat zurück. „Als Lukas Bock angefragt hat, ob wir dabei sein wollen, mussten wir nicht lange nachdenken“, sagt Eddie Bork, denn: „Wir freuen uns wahnsinnig darauf, mit dem Foodtruck in die Heimat zu kommen und unseren Freunden, Familien und Nachbarn einmal live präsentieren zu können, was viele andere nur aus dem Fernsehen kennen.“ Im Gepäck haben Eddielicious „authentische Quesadillas“. Und was machen sie lieber? Catering oder Street Food? „Caterings sind toll, da haben wir die Möglichkeit, aus dem Vollen zu schöpfen und unsere Kreativität und Leidenschaft zu zeigen – und dass mexikanische Küche mehr bedeutet als nur Tacos oder Chilis“, sagt Bork. „Andererseits macht es uns jedes Mal Spaß, mit Streetfood-Besuchern zu reden und Scherzchen zu machen.“ Und so freuen sich die beiden, „nach Hause zu kommen und das zu dieser besonderen Jahreszeit“.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr