Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Zuhause im Glück“ dreht Folge in Jembke

Jembke „Zuhause im Glück“ dreht Folge in Jembke

Jembke. Große Betriebsamkeit herrschte gestern Nachmittag auf dem Grundstück und im Haus der Jembker Familie Schulz. Der Grund: Die Dreharbeiten für eine neue Folge der RTL-II-Serie „Zuhause im Glück“ begannen.

Voriger Artikel
Fußballer sind seit 40 Jahren ein Team
Nächster Artikel
Grünes Licht für neues Baugebiet

Und „Action“: John Kosmalla (links) vom Zuhause-im-Glück-Team im Gespräch mit Kerstin Koller-Hildebrandt, die den Tipp über die Notlage der Hausbesitzer gab. Photowerk (jr)

Quelle: Jörg Rohlfs

„Wie in allen Beiträgen hat die Familie einen Schicksalsschlag erlitten und dazu noch ein renovierungsbedürftigen Haus“, mehr verrät Patrick Lincke nicht über die Geschichte hinter der Geschichte. Auch wann die Folge ausgestrahlt wird, kann der Mitarbeiter der UFA Show&Factual Produktionsfirma nicht sagen: „Das entscheidet der Sender“, so Lincke.

Die neue „Zuhause-im-Glück“-Staffel, in der auch der Aus- und Umbau des Schulzschen Hauses innerhalb von acht Tagen zu sehen sein wird, starte im Oktober. Offiziell mitgeteilt werde der Termin auch nur der Familie. Und die zog gestern wie es Brauch ist, erstmal aus ihrem Haus aus und wohnt wie das zwölfköpfige Handwerker-Team samt der TV-Architekten John Kosmalla und Eva Brenner sowie die Aufnahme-Crew die Woche über am Bernsteinsee.

Heute beginnen besagte Handwerker mit den Bauarbeiten im und am Haus. Und auch das „Zuhause-im-Glück“-Banner wird an der Fassade angebracht. Gestern wurde der Abschied der dreiköpfigen Familie Schulz von ihrem bisherigen Zuhause ebenso filmisch festgehalten wie das Ausräumen des Hauses durch Verwandte und Freunde.

Auch ein Gespräch über die Hinter- und Beweggründe der „Tippgeberin“ Kerstin Koller-Hildebrandt, der Schwester von Mutter Silke Schulz, mit John Kosmalla in der Schulzschen Küche ist schon im Kasten. Nächsten Donnerstag soll der Umbau fertig sein.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr