Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Weyhausen feiert beim Schlager ohne Muuv
Gifhorn Boldecker Land Weyhausen feiert beim Schlager ohne Muuv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 05.03.2018
Schlager ohne Muuv in Weyhausen: 250 Besucher feierten bei der Party des Elferrates im Dorfgemeinschaftshaus. Quelle: Burkhard Heuer
Weyhausen

Das Rezept für Stunden voller Fröhlichkeit ist denkbar einfach: DJ Albi aus Fallersleben legt nahezu ausschließlich deutsche Schlager auf, lässt für die Musikgeschmäcker von Udo Jürgens bis Helene Fischer keine Wünsche offen und lockt damit ein buntes Völkchen auf die Tanzfläche. Grellfarbene Perücken und überdimensionale Sonnenbrillen beherrschten das Bild, quietschbunte Hosenanzüge und Jacketts erinnerten an die 1970er Jahre.

Hunderte Luftballons bildeten den Baldachin. Auf dem Parkett selbst waren ebenfalls alle Stilrichtungen zu bewundern: Vom Gruppenschunkeln der Freundeskreise bis hin zu turniertanzreifen Einlagen. Und alle Altersgruppen waren vertreten: „Teenies sind ebenso dabei wie unsere älteren Semester aus dem Ort“, freuten sich Vorsitzender Martin Schulz und Pressesprecher Heiner Tuchtenhagen vom Elferrat.

Die Vorbereitungen einer solchen Fete nähmen zwei bis drei Monate in Anspruch: Umso erfreulicher sei es, wenn die Resonanz entsprechend gut ausfalle. Damit die Stimmung trotz fortgeschrittener Stunde und etwas mehr Alkoholgenuss nicht überschwappe, habe man wieder einige Herren für die Sicherheit engagiert. „Mit dieser Maßnahme haben wir schon bei der ersten Veranstaltung 2017 gute Erfahrungen gemacht“, sagte Schulz. Und: Auch im nächsten Jahr soll es wieder einen„Schlager ohne Muuv“ geben.

Von Burkhard Heuer

Die Ursache für den Brand in der Weyhäuser Kik-Filiale am Freitagabend steht fest: Ein bislang unbekannter Täter hat laut Polizei mit einem Feuerzeug Kinderbekleidung an einem Warenverkaufsständer und in einer Warenauslage in Brand gesetzt.

05.03.2018

14 Familien sowie Vereine und Verbände haben sich im Dezember letzten Jahres am fünften lebendigen Adventskalender in Bokensdorf beteiligt. Und sie haben für ein, wie Bürgermeister Frank Niermann betonte, „historisch gutes Ergebnis gesorgt.“ Insgesamt 2126 Euro kamen zusammen und wurden nun an die Empfänger verteilt.

07.03.2018

Ja, die Ampel an der Hoitlinger Straße soll kommen, damit die Kinder sicher die Schule erreichen. Wann genau, ist noch unklar. Es könnte aber eine Zwischenlösung geben, die die gefährliche Verkehrssituation etwas entspannt.

03.03.2018