Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Weyhausen: Im Mensa-Neubau bricht Feuer aus

Weyhausen Weyhausen: Im Mensa-Neubau bricht Feuer aus

Weyhausen. Bei der großangelegten Alarmübung am Donnerstagabend im Schulzentrum Weyhausen waren 110 Feuerwehrleute in drei Zügen mit 19 Feuerwehrfahrzeugen im Einsatz. Um Punkt 18.34 Uhr heulten die Sirenen.

Voriger Artikel
Brot und Salz für die neuen Mitbürger
Nächster Artikel
Ein Spektakel: Abfischen am Großen Teich

Großübung an der Oberschule Weyhausen: 110 Feuerwehrleute waren im Einsatz - die Bushaltestelle diente als Verletztenablagestelle.

Quelle: Jochen Dürheide

Weyhausen. Zunächst rückte der West-Zug des Boldecker Landes mit den Feuerwehren Bokensdorf, Osloß und Weyhausen aus. Als Einsatzleiter Jens Götemann erkannte, dass der West-Zug die Anforderungen allein nicht bewältigen konnte, alarmierte er unverzüglich weitere Kräfte nach: den Löschzug der Samtgemeinde Isenbüttel und den Ost-Zug (Barwedel, Jembke, Tappenbeck) des Boldecker Landes, da weitere Atemschutzgeräteträger gebraucht wurden und eine Abriegelung des Schulzentrums zum Schutz der angrenzenden Gebäude notwendig war.

Die Feuerwehrleute Christian Eichenlaub und Dietmar Klinkert hatten das Szenario erstellt: Im Übergang vom Haupt- zum Nebengebäude der Oberschule bricht im Bereich des Mensa-Neubaus Feuer aus. Die Eingangsbereiche sind stark verqualmt. Dadurch ist den Teilnehmern von Volkshochschulkursen der Fluchtweg abgeschnitten. Parallel finden Instandsetzungsarbeiten im Keller statt.

„Die Alarmübung war mit der Anzahl an eingesetztem Personal und zu rettenden Verletzten sowie weiträumigen Einsatzstellen sehr anspruchsvoll“, sagte Gemeindebrandmeister Karsten Teitge. „Mit den bereichsübergreifenden Standards der Feuerwehren sind solche Schadensfälle aber ohne große Probleme zu bewältigen - auch mit nachbarlicher Löschhilfe aus anderen Gebietseinheiten“, erklärte Gemeindeausbildungsleiter Michael Kohnert um 20.05 Uhr das Übungsziel für erreicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr