Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Glaube, Liebe, Hoffnung: Der Auferstehungskirche fehlt das Herz
Gifhorn Boldecker Land Glaube, Liebe, Hoffnung: Der Auferstehungskirche fehlt das Herz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 04.12.2018
Auferstehungskirche Weyhausen: Pastor Friedhelm Meinecke will das Ensemble aus Kreuz und Anker um ein Herz ergänzen. Quelle: Jörg Rohlfs
Weyhausen

Friedhelm Meinecke, seit bald zwei Jahren Pastor in Weyhausen, war es, der die Idee hatte, dem großen Kreuz am Kirchenschiff die beiden anderen Symbole hinzuzufügen. Die Idee fand Anhänger im Kirchenvorstand, es wurde Geld gesammelt und bei eBay-Kleinanzeigen ein ordentlicher Metallanker von etwa sieben Zentnern gekauft, der von den Männergesprächskreis-Mitgliedern Werner Meier und Dietmar Fliegner im Juni diesen Jahres aus dem Raum Osterholz-Scharmbeck geholt wurde und jetzt mittschiffs auf dem Rasen in Beton steht.

So stellt sich der Pastor das Herz vor

Nun fehlt nur noch das Herz, das nach Meineckes Vorstellung aus Metall gefertigt werden sollte – oder Holz: „Jedenfalls in Absprache mit dem Vorstand.“ Platziert werden soll es außen an der Wand der Sakristei „in gleichem Abstand zu Kreuz und Anker“. Passieren soll es im kommenden Jahr. Ein Grundstock für den Kauf respektive die Herstellungskosten können durch Kollekten gebildet werden, meint Meinecke, der wie beim Projekt Anker ferner auf Spenden hofft, um das Symbol-Trio zu vervollständigen.

Denkmal soll zum Denken anregen

„Viele Menschen kommen hier vor der Kirche zusammen“ – ein prima Platz also für ein „Denkmal“, das nach Meineckes Wunsch „zum Denken anregen soll“ über den „Inhalt des Lebens“. Göttliche Tugenden, denn darum handelt es sich beim Glauben, der Hoffnung und der Liebe, können dabei sicher nicht schaden.

Von Jörg Rohlfs

Aufatmen und durchschnaufen für Pendler: Die Wanderbaustelle auf der B 188 zwischen Osloß und Weyhausen, die am Montag und Dienstag zu Stoßzeiten für Kilometer lange Rückstaus in beide Richtungen sorgte, ist für den Rest der Woche aufgehoben.

28.11.2018

Die Samtgemeinde Boldecker Land warnt vor gefälschten E-Mails, die derzeit im Namen der Verwaltung verschickt werden. Es habe in der vergangenen Woche im EDV-Bereich ein „Ereignis mit Schadsoftware“ gegeben.

26.11.2018

Eigentlich sollten die Bauarbeiten auf der  B 188 zwischen Osloß und Weyhausen bereits in dieser Woche erfolgen – der Starttermin wurde jedoch verschoben.

21.11.2018