Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weniger Brandeinsätze in 2014

Boldecker Land Weniger Brandeinsätze in 2014

Bokensdorf. Für ihn solle an erster Stelle über das wichtigste in der Feuerwehr, nämlich die Zahl der aktiven Mitglieder berichtet werden: So eröffnete Karsten Teitge, Gemeindebrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Boldecker Land, am Sonntag die Dienstversammlung im Bokensdorfer Schützenhaus. Daran nahmen mehr als 110 Feuerwehrleute aus den aktiven Reihen und den Altersabteilungen der sechs Ortswehren teil.

Voriger Artikel
Von Porsche bis Puma
Nächster Artikel
Nach Überholmanöver: Audi fährt gegen Baum

Dienstversammlung in Bokensdorf: Bei der Freiwilligen Feuerwehr des Boldecker Landes gab es neben dem Jahresbericht auch Beförderungen, Berufungen und eine Auszeichnung.

Quelle: Dürheide

Teitge berichtete, dass sich die Zahl der Aktiven um acht auf 189 verringert habe. Die Jugendfeuerwehren hätten 64 Mitglieder, die Kinderfeuerwehr elf. „In den Altersabteilungen üben 81 ihren Dienst aus und in den Musikzügen Barwedel, Jembke und Tappenbeck sowie der Big Band Tappenbeck zählen wir 103 Feuerwehrmusiker“, so Teitge.

Als erfreulich bezeichnete er den Rückgang an Brandeinsätzen. Im Vorjahr seien 64 Brände zu verzeichnen gewesen, 2014 bislang nur 24. zudem gab es 36 Hilfeleistungen (Vorjahr 28) und 47 Einsätze durch Brandmeldeanlagen (Vorjahr 48). Macht also insgesamt 117 Einsätze (Vorjahr 140). Leider sei es auch zu mehreren schweren Verkehrsunfällen gekommen, bei denen vier Tote zu beklagen waren.

Um den technischen Standard halten zu können, habe das Gemeindekommando die Fahrzeugkonzeption bis zum Jahr 2023 fortgeschrieben. „Der Samtgemeinderat hat die Konzeption einstimmig genehmigt. Somit haben wir eine Arbeitsgrundlage für die nächsten zehn Jahre geschaffen“, berichtete Teitge. Die schlechte Gebäudesituation der Ortsfeuerwehr Bokensdorf stehe als nächstes Großprojekt an. „Der Mangel muss umgehend beseitigt werden“, erklärte Teitge.

Ehrungen,Beförderungen und eine Auszeichnung

Beförderungen : Zu Brandmeistern wurden Klaus Dumschat, Ortsbrandmeister von Osloß, und Friedrich Seeger junior, stellvertretender Ortsbrandmeister von Weyhausen, befördert. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Frank Wiesner aus Bokensdorf ernannt.

Berufungen: In das Ehrenbeamtenverhältnis wurden Reiner Wegner (Ortsbrandmeister Jembke) und Klaus Krökel (stellvertretender Ortsbrandmeister Jembke) berufen. Robin Jung (Osloß) wurde als neuer Atemschutzgeräteträger-Beauftragter ins Gemeindekommando berufen. Neu geschaffen wurde das Amt der Koordinatorin der Erste-Hilfe-Ausbildung und der Fortbildung der Feuerwehrsanitäter. Besetzt wird es von Nadine Kluge-Kohner aus Tappenbeck. Peter Konya (Barwedel) ist Zeugwart der neu eingerichteten Kleiderkammer im Barwedeler Funkturm.

Auszeichnung: Torsten Teitge (Bokensdorf) wurde mit der Hochwasser-Medaille des Landes Niedersachsen ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr