Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Vier Barwedeler im Kanadier auf der Aller
Gifhorn Boldecker Land Vier Barwedeler im Kanadier auf der Aller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 18.07.2016
Abenteurer aus Barwedel: Aufbruch mit dem Kanadier zu einer etwas anderen Urlaubswochentour. Quelle: Joachim Dürheide
Anzeige

„Wir brechen zu einem siebentägigen Trip auf. Entlang dem Flusslauf der Kleinen Aller, dann bei Warmenau in den Allerkanal und weiter auf der Aller“, so Nautiker Uwe Rust, „bis wir möglichst in Schwarmstedt ankommen.“

Vom Wasser aus die Natur beobachten, die Ruhe und Einsamkeit auf der großen Aller genießen und sich dabei noch sportlich betätigen, „das ist doch einfach herrlich“. Unterwegs hätten sie tolle Eindrücke gewonnen. „Die vielen Eisvögel, die wir gesehen haben, das war schon sehr beeindruckend“, schwärmte Nicole Dürheide.

Es habe aber auch anstrengende Phasen gegeben. Weit mehr als zehn Wehre und Schleusen seien zu überwinden gewesen. „Wir mussten dafür die Boote von unserem Gepäck befreien, sie dann über die Hindernisse tragen und anschließend alles wieder verstauen“, sagte Rust. An drei Tagen hätten sie zusätzlich noch gegen starken Gegenwind ankämpfen müssen.

„Auf der Höhe von Buchholz holte uns die hektische Zeit unserer Tage wieder ein. Aber nur kurz. Denn nachdem wir unter der Autobahn 7 hindurch gepaddelt waren, wurde es wieder ruhiger.“ An der Schleuse in Hademstorf (Höhe Schwarmstedt) war das Ziel erreicht. Hier endete mit dem Ausbooten eine erlebnisreiche Urlaubswoche. Mit dem Auto ging es zurück in den Heimatort.

Zurzeit werden die Küchengeräte eingebaut, im Speiseraum die Lampen aufgehängt und der Zugangsweg gepflastert: Für den Start der neuen Mensa der Christian-Albinus-Oberschule Weyhausen Mitte August sind alle Weichen gestellt, wie Marco Lamcke mitteilt, Bauamtsleiter der Samtgemeinde Boldecker Land.

15.07.2016

Boldecker Land. Kindergartenplätze gibt es ausreichend in der Samtgemeinde, das Angebot an Krippen- und Hortplätzen muss langfristig aufgestockt werden: Das ist das Ergebnis einer Hochrechnung der Verwaltung, die jetzt dem Ausschuss für Kindertagesstättenangelegenheiten vorgestellt wurde.

13.07.2016

Osloß. Der Spielplatz am Stieglitzweg in Osloß ist in einem katastrophalen Zustand: Der Sand ist nahezu komplett mit Unkraut durchwachsen. Sowohl Bauausschuss als auch Rat waren sich einig, dass dort etwas passieren muss.

10.07.2016
Anzeige