Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Verbandswechsel: Kyffhäuser vertagen Entscheidung

Tappenbeck Verbandswechsel: Kyffhäuser vertagen Entscheidung

Tappenbeck. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Kyffhäuser-Kameradschaft Tappenbeck gab es nach gut zweistündiger Diskussion über den Verbleib im Bundesdachverband der Kyffhäuserkameradschaft mehr Fragen als Antworten. Bis auf den letzten Platz war das Schießheim besetzt.

Voriger Artikel
Parkärger eskaliert: „Die Grenze ist überschritten“
Nächster Artikel
Osloß: WGO stellt Kandidaten für Wahl vor

Diskussion: Die Tappenbecker Kyffhäuser-Kameradschaft vertagte die Entscheidung über den Verbandswechsel.

Quelle: Jochen Dürheide

„Diese außerordentliche Versammlung ist notwendig geworden und duldet keinen Aufschub mehr“, sagte Vorsitzender Reinhold Wrieske, nachdem er den Kameradschaftsmitgliedern den Sachverhalt „Beitragsanpassung Bund“ und Folgerungen beim Wechsel des Dachverbandes erläutert hatte. „Wir haben heute über den Verbleib oder den Wechsel in einen anderen Dachverband zu diskutieren. Bei einem Wechsel käme die Bayerische Kameraden- und Soldatenvereinigung in Frage“, so der Vorsitzende.

Hintergrund seien die ständigen Erhöhungen der Abgaben an den Bundesdachverband der Kyffhäuser. Mittlerweile betrügen diese 12 Euro pro Mitglied im Jahr und sollen bis 2018 auf 15 Euro ansteigen. Daraufhin habe der Kyffhäuser Landesverband Niedersachsen einen Dringlichkeitsantrag an die Bundesversammlung gestellt, dass die Bundesversammlung beschließen möge, die Beitragserhöhung auszusetzen.

Insgesamt kritisierte die Tappenbecker Kyffhäuserkameradschaft das Verhalten des Bundesverbandes scharf. Die Versammlung folgte den Worten des Vorsitzenden. „Wir sollten die Entscheidung über einen Wechsel in einen anderen Dachverband nicht übers Knie brechen. Es gibt einfach noch zu viele offene Fragen.“ Der Vorsitzende will zur außerordentlichen Delegiertenversammlung am 4. August nach Ummern und am 6. August zur außerordentlichen Landeshauptversammlung nach Wietzendorf fahren. „Danach wissen wir hoffentlich mehr“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr