Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Unfall: 23-Jähriger in Lebensgefahr
Gifhorn Boldecker Land Unfall: 23-Jähriger in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 25.02.2015
Schwerer Unfall bei Jembke: Ein 23-Jähriger erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Quelle: Sebastian Preuß

Laut Polizeisprecher Lothar Michels war der junge Mann mit seinem Peugeot 206 gegen 2.27 Uhr von Tappenbeck in Richtung Jembke unterwegs, als es passierte: Der 23-Jährige Autofahrer habe aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

„Danach ist der Wagen mit der Fahrerseite gegen einen Straßenbaum gekracht“, so der Sprecher der Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls sei der 23-Jährige im Fahrzeugwrack eingeklemmt worden. „Er musste mit schwerem Rettungsgerät von Einsatzkräften der Wehren aus Tappenbeck, Weyhausen und Grußendorf befreit werden“, so Michels. Im Anschluss sei er in das Braunschweiger Holwede-Klinikum eingeliefert worden.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeit blieb die B 248 bis vier Uhr für den Verkehr gesperrt.

ust

Tiddische. Zu 13 Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Tiddische im Jahr 2014 ausrücken. Das berichtete Ortsbrandmeister Sascha Buerke während der Jahreshauptversammlung.

22.02.2015

Jembke. „Das Dorferneuerungsprogramm wird bis Ende 2015 verlängert - und eventuell folgt noch eine Verlängerung um ein weiteres Jahr“, erklärt Jembkes Bürgermeisterin Susanne Ziegenbein im Anschluss an eine Info-Veranstaltung zum DEP, bei der das beauftragte Planungsbüro Brokof & Voigts als und das Amt für regionale Landentwicklung (ARL) vertreten waren.

17.02.2015

Weyhausen. Rund 50 Bürger mobilisierte am Mittwoch der Aufruf der Gemeinde: Es ging um ein Treffen am Laischeweg Ecke Klanze, um Front zu machen gegen parkende Lastwagen im Gewerbegebiet, die seit Jahren für Behinderungen, Beschädigungen, Lärm sorgen - und deren Fahrer für Verunreinigungen.

12.02.2015