Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Titel geholt beim Match im Matsch

Boldecker Land Titel geholt beim Match im Matsch

Boldecker Land. „Wir sind nicht da hingefahren, um zu gewinnen. Wir wollten nur mal wieder was zusammen machen“, sagt Betreuerin Annika Jerke - aber ihr Team „Volters United“ hat gewonnen, und zwar die 4. Deutsche Moorfußball-Meisterschaft.

Voriger Artikel
Planungen für neuen Busknotenpunkt voran treiben
Nächster Artikel
Barwedel: Arne Dürheide führt SPD-Liste an

Mit vollem Körpereinsatz: Ehemalige Mitglieder der U-17-Mannschaft im VfL Wolfsburg kickten bei der Deutschen Moorfußball-Meisterschaft im tiefen Schlamm.

13 junge Frauen, allesamt ehemalige U-17-Mädchen des VfL Wolfsburg der Jahrgänge 1996/97 machten sich also vergangenes Wochenende auf nach Lembruch am Dümmer, um im Schlamm Fußball zu spielen. Die meisten kamen aus Wolfsburg, aber auch aus Hannover, Goslar, Meine, Osloß und Annika Jerke aus Tappenbeck: „Wir waren schon zu U-17-Zeiten ein tolles Team und haben auch viel privat unternommen.“

Jetzt auch mal im Schlamm: „Manchmal brusttief.“ Mit Technik habe man auf den mit Wasser präparierten Feldern nicht viel erreichen können: „Am Rand war der Schlamm nicht ganz so tief. Also da lang und dann irgendwie in Richtung Tor schießen“, so Jerke, die trotzdem „schöne Tore“ ihrer Mannschaft gesehen hat - gegen Gegner wie „Wendland Slutchqueens“ oder „Die Matschtastischen“.

Volters United amüsierten sich nicht nur bei den allabendlichen Scheunenfeten der Meisterschaft - „viel Schlaf haben wir nicht bekommen“ - sondern gewannen auch alle sechs zu absolvierenden Spiele, die jeweils zweimal zehn Minuten dauerten und „so anstrengend waren wie normale 90 Minuten“.

Aber jetzt sind Volters United Deutscher Meister - und damit qualifiziert für die Moorfußball-Weltmeisterschaft am 15. und 16. Juli in Finnland: „Ob wir hinfahren, ist aber noch nicht klar“, sagt Jerke, „wir müssen alle Zeit haben und bräuchten auf jeden Fall Sponsoren. Sonst geht’s nicht.“

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr