Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Tappenbeck-Süd: Neuer Anlauf für das Baugebiet

Gemeinderat hat Hürden überwunden Tappenbeck-Süd: Neuer Anlauf für das Baugebiet

Das Baugebiet Tappenbeck-Süd nimmt endlich Formen an. Der Rat beschloss nun, mit einem Teilbereich der Fläche in die öffentliche Auslegung zu gehen.

Voriger Artikel
70 Bäume und Sträucher an Kleiner Aller gepflanzt
Nächster Artikel
Richtfest am Haus Empatica

Baugebiet Tappenbeck-Süd: Nach vielen Jahren der Beratung werden die Planungsunterlagen nun wohl bald ausgelegt.

Quelle: Christian Albroscheit

Tappenbeck. „Das Thema hat uns über einen Zeitraum von knapp sieben Jahren immer wieder beschäftigt. Es gab immer wieder neuen Klärungsbedarf“, sagte Bürgermeister Ronald Mittelstädt. Nach dem jüngst besprochenen neuen Ansatz, könne man nun die Auslegung einleiten. Vorher sollten allerdings die endgültigen Unterlagen nach den jüngsten Änderungen noch ein weiteres Mal beraten werden und die Größe des Regenrückhaltebeckens überprüft werden. Zugleich sprach sich der Rat dafür aus, ein neues Planungsbüro zu beauftragen.

Weitere Themen waren die Spielplätze und die Jugendarbeit:

  • Mittelstädt erläuterte, man habe die Idee entwickelt, die Jugendarbeit im Treff wieder anzuschieben. Es gebe möglicherweise Kapazitäten von Betreuern aus dem Jembker Treff dafür. Er habe mit der Samtgemeinde Kontakt aufgenommen, in der Bürgermeisterrunde soll darüber beraten werden.
  • Die Spielplätze der Gemeinde sollen im Frühjahr bei einer Begehung dahingehend untersucht werden, wo Maßnahmen zum Ersatz defekter Geräte nötig sind.
  • Schließlich wies Mittelstädt noch auf das Problem der Straßenreinigung in Tappenbeck hin. Er will die Bürger über ihre Pflichten dabei aufklären, Anlass seien vor allem Tierhinterlassenschaften gewesen.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr