Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Gemeinde kauft keine Flächen mehr für Tappenbeck-Süd
Gifhorn Boldecker Land Gemeinde kauft keine Flächen mehr für Tappenbeck-Süd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 28.02.2018
Baugebiet Tappenbeck-Süd: Der Gemeinderat hat gegen den Grunderwerb für den zweiten Teil gestimmt.   Quelle: Christian Albroscheit
Anzeige
Tappenbeck

 Die Gemeinde Tappenbeck löst die Verträge zum Grunderwerb nicht ein, die im Zuge der ursprünglichen Planung fürs Baugebiet Tappenbeck-Süd geschlossen wurden – dafür sorgte ein Patt bei der betreffenden Abstimmung während der jüngsten Ratssitzung: „Ich bedauere das sehr“, sagt Bürgermeister Ronald Mittelstädt.

Weil Genehmigungsbehörden das Baugebiet, das in zwei Abschnitten erschlossen werden sollte, als zu groß befunden hatten, hatte die Gemeinde den zweiten Bereich auf Eis gelegt. Die Einlösung der dafür bestehenden Verträge für den Grunderwerb stand nun wieder auf der Tagesordnung. Rein rechtlich hätte die Gemeinde die Verträge nicht umsetzen müssen. Genau die Hälfte des anwesenden Rates – ein Mitglied fehlte, eins enthielt sich, weil es von der Entscheidung betroffen war – stimmte dennoch dafür: „Als Investition in die Zukunft“, so Mittelstädt. Die andere Hälfte war dagegen und der Antrag damit abgelehnt.

Mehr als die Hälfte der Bauplätze vergeben

Wie der Bürgermeister weiter mitteilt, habe sich bei der Mitte Februar eröffneten Submission zur Erschließung des aktuellen Gebiets Tappenbeck-Süd „eine Firma herauskristallisiert“. Gespräche zwischen Gemeinde, Bauunternehmen und Planungsbüro hätten bereits stattgefunden: „Wir sind guter Dinge, dass im März mit der Erschließung begonnen wird.“ Von den 64 Bauplätzen seien mehr als die Hälfte vertraglich vergeben, für den Rest werde eine Warteliste abgearbeitet.

In der Ratssitzung „problemlos und einstimmig“ verabschiedet worden sei der Haushalt der Gemeinde fürs laufende Jahr: „Und da er ausgeglichen ist, erwarten wir auch, dass das Rechnungsprüfungsamt zustimmt“, so der Bürgermeister.

Von Jörg Rohlfs

Sechs je 750 Liter fassende Heizöltanks haben Unbekannte im Wald bei Weyhausen entsorgt – teils sogar noch mit Inhalt. Ein Spaziergänger hat sie am Dienstag entdeckt.

27.02.2018
Boldecker Land Doch mehr als 2000 Einwohner - Post muss zurück nach Jembke

Die Post bleibt mit einer Filiale in Jembke vertreten. Denn die Gemeinde hat doch mehr als 2000 Einwohner – und damit ist das Unternehmen verpflichtet, im Ort zu bleiben. Wann und wo die neue Filiale öffnet, ist allerdings unklar. Klar ist nur, dass am Mittwoch letzter Post-Tag für den Kiosk am Edeka-Markt ist.

02.03.2018
Boldecker Land Zwei Zuchtvereine drehen in Barwedel - Pferde für Verkaufstag vor der Kamera

25 Pferde standen jetzt in der Reithalle der Reitervereinigung Barwedel und Umgebung vor der Kamera. Sie sollen Anfang April beim Verkaufstag der Pferdezuchtvereine Ahnsen und Wittingen den Besitzer wechseln. Und damit Interessenten sich schon vorab einen Eindruck verschaffen können, hieß es jetzt: Kamera läuft.

11.03.2018
Anzeige