Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Tappenbeck: Startschuss für die Breitbandversorgung

Inbetriebnahme des neuen Netzes soll im April erfolgen Tappenbeck: Startschuss für die Breitbandversorgung

Alles wird gut - zumindest was die Versorgung von 475 Haushalten im Ort ab dem kommenden Frühjahr mit Breitband-Internet betrifft. Für dieses Gemeinschaftsprojekt der Unternehmen Feag und Wobcom wurde am Donnerstag unter Beteiligung von Vertretern der Gemeinde am Ende der Poststraße ein symbolischer erster Spatenstich vorgenommen.

Voriger Artikel
Mehrheit im Samtgemeinderat: CDU, SPD und WBL als Gruppe
Nächster Artikel
Jembker Schüler pflanzen 70 Bäume

Symbolischer Spatenstich: Dr. Frank Kästner (v.l.), Achim Kohn, Ronald Mittelstädt und Sybille Schönbach trafen sich  Donnerstag am Ende der Poststraße, um den Beginn der Arbeiten zum Bandbreitenausbau in Tappenbeck zu präsentieren.

Quelle: Jörg Rohlfs

Tappenbeck. „Wir freuen uns sehr darüber“, erklärte Bürgermeister Ronald Mittelstädt, der den Startschuss gemeinsam mit dem Bauausschussvorsitzenden Achim Kohn, Dr. Frank Kästner (Wobcom) und Sybille Schönbach (Feag) gab. Mit der jetzigen - ersten - Gemeinschaftsaktion werde in Tappenbeck der unhaltbare Zustand einer Unter- oder Gar-Nicht-Versorgung mit Telefon und Internet zu Ende gehen.

Die Initialzündung für das jetzige „Pilotprojekt“ gab‘s vor anderthalb Jahren während einer Ratssitzung, bei der sich Bürger massiv beschwert hatten: „Einer aus dem Rat meinte, er kenne da jemanden bei der Wobcom“, so Mittelstädt. In der Folge sei die Idee in die Führungsetagen der Unternehmen gespült und vor drei Monaten mit einem Vertrag zum Projekt gemacht worden. Von Vorteil sei dafür gewesen, „dass wir schon hier im Ort sind“, so Kästner.

Insgesamt investieren Feag und Wobcom gut 400.000 Euro in den Breitband-Ausbau. Das geplante Baugebiet Tappenbeck-Süd wird mit Glasfaser vernetzt, im Altbestand kommt auch noch Kupferkabel zum Einsatz. Die Arbeiten - sechs neue Technikstationen errichten und 5,5 Kilometer Kabel verlegen - sollen bis Ende März abgeschlossen sein, die Inbetriebnahme des VDSL-Netzes (für bis zu 100 MBit/s) ist für April geplant.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr