Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Strecke für ersten Schlagermuuv steht
Gifhorn Boldecker Land Strecke für ersten Schlagermuuv steht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 15.06.2015
Die Planungen laufen auf Hochtouren: Der Weyhäuser Elferrat bereitet den ersten Schlagermuuv vor.
Anzeige

Party-People aufgepasst: Am Sonnabend, 25. Juli, um 16 Uhr startet am Sportplatz an der Neuen Straße der Schlagermuuv 2015. Unter dem Leitspruch „Es sin(k)gt für Sie das Niveau“ lädt der Elferrat dann zum schrillen, bunten Umzug mit ganz viel Schlager-Musik und Mottowagen durch den Ort ein - und im Anschluss gibt‘s auf der Schlagermeile auch noch was auf die Ohren.

Der Elferrat als Veranstalter wird mit einem großen Beschallungs-Truck den Spaßzug anführen. „Wer mit einem eigenen Gefährt mitmachen möchte, sollte sich rechtzeitig bei mir melden“, sagt Rats-Chef Heiner Tuchtenhagen (Tel. 0170-9975299). Alles ist erlaubt, vom Bollerwagen bis zum 7,5-Tonner - einzige Bedingung: eine Musik-Anlage, aus der (Schlager-)Musik dudelt.

Für die Einteilung der Wagen im Zug findet am Veranstaltungstag um 15 Uhr eine Besprechung vor Ort statt. Punkt 16 Uhr soll sich der Schlagermuuv, bei dem jeder mitlaufen oder zuschauen kann, nach einem Böllerschuss in Begleitung der Feuerwehr (rhythmisch) in Bewegung setzen: über Asternweg, Stettiner Straße bis zum Ende des Försterkamps und dem Elferrathaus zurück zum Sportplatz (zirka 19 Uhr).

Dort startet dann die Schlagermeile mit Schlagerkaraoke auf dem Elferrat-Bühnentruck mit ordentlich Schalldruck (20 bis 21 Uhr) und „Schlagerzappeln“ bis zum Abwinken - open air natürlich, oder zur Not bei ganz miesem Wetter im vorsorglich aufgestellten Zelt. Da kann man nur noch sagen: Schöne Maid, ganz in Weiß, für‘n Korn im Feldbett fahren wir nach Mendocino. Hossa, hossa, hossa, olé!

jr

Jembke. Sie gehören zum Dorfbild. Doch bald müssen sie weichen: Zwei alte Eichen an der Jembker Kirche gefährden laut Landkreis Gifhorn die Verkehrssicherheit. Die Gemeinde ist zum Handeln gezwungen.

13.06.2015

Bokensdorf. Nach langer Planungszeit wurde gestern Nachmittag der komplett neugestaltete Spielplatz am Berliner Ring in Bokensdorf offiziell eröffnet. Und die strahlenden Augen der vielen jungen Hauptpersonen zeigten ganz deutlich: Das Warten hat sich richtig gelohnt. Auch finanziell war die Anlage ein echtes Schnäppchen.

10.06.2015

Weyhausen. Kommenden Mittwoch verhandelt das Verwaltungsgericht Braunschweig die Klage der Gemeinde gegen den Landkreis Gifhorn: Gegenstand ist die Erteilung einer Baugenehmigung an ein Speditionsunternehmen im Laischeweg.

08.06.2015
Anzeige