Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Spielplatz am Stieglitzweg auf Vordermann bringen

Osloß Spielplatz am Stieglitzweg auf Vordermann bringen

Osloß. Der Spielplatz am Stieglitzweg in Osloß ist in einem katastrophalen Zustand: Der Sand ist nahezu komplett mit Unkraut durchwachsen. Sowohl Bauausschuss als auch Rat waren sich einig, dass dort etwas passieren muss.

Voriger Artikel
Auszeichnung für den Golfclub
Nächster Artikel
Künftig mehr Krippen- und Hortplätze erforderlich

Unansehnlich: Der Sand auf dem für viel Geld sanierten Spielplatz am Stieglitzweg soll weg.

Quelle: Christina Rudert

Osloß. „Wir haben mal viel Geld in den Spielplatz investiert. Dort jetzt nur Sand auszutauschen, ist keine langfristige Lösung“, hatte Sven Pörksen (SPD) im Bauausschuss angemerkt. Axel Passeier, stellvertretender Bürgermeister, schlug vor, Rasen zu säen und nur unmittelbar unter den Spielgeräten Sand zu schütten. „Statt des Sandes wären Fallschutzmatten noch sinnvoller“, meinte Pörksen. „Unter der Schaukel und anderen Spielgeräten wird Sand immer ziemlich schnell weggeschoben.“ Er war auch der Meinung, dass statt einzelner Büsche und Bäume lieber ein Sonnensegel für Schatten sorgen sollte. Die Verwaltung wird Kostenvoranschläge für beide Varianten einholen.

Auf dem Friedhof gibt es ein Entwässerungsproblem. „Jedes Mal bei Starkregen rauscht das Wasser den Hang runter und unterspült die Flächen zwischen den Gräbern“, informierte Passeier. Da der Friedhof in die Zuständigkeit der Samtgemeinde fällt, wird das Thema weiter geleitet.

Besonders für Radfahrer und Fußgänger ist der frisch geschotterte Wirtschaftsweg zwischen Steinneitze und vor dem Moor in Osloß zurzeit wegen der groben Schottersteine eine Herausforderung. Der Bauausschuss war sich einig, dass dort mit Feinsplitt nachgebessert werden soll, und gab dem Verwaltungsausschuss grünes Licht, den Auftrag zu erteilen. Geschätzt werden Kosten zwischen 2000 und 5000 Euro.

Für die alte Schmiede gibt es Kauf-Interessenten. Die bekommen jetzt detailliertere Informationen, danach wird ein Termin für die Versteigerung angesetzt. Der Rat beauftragte den Verwaltungsausschuss, die weiteren Schritte in die Wege zu leiten.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr