Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Spenden für Weihnachten im Schuhkarton

Jembke Spenden für Weihnachten im Schuhkarton

Jembke. Zwischen 400 und 500 Kartons werden von Jembke aus für die Aktion Weihnachten im Schuhkarton auf die Reise gehen.

Voriger Artikel
Ausschuss: Pläne für den Hort-Neubau
Nächster Artikel
Oberschule: Gute Wünsche für die Flüchtlinge

Weihnachten im Schuhkarton: Simone Rieger (hinten l.), Anika Beyer (Mitte) und Diana Bruder (r.) freuten sich gemeinsam mit den Kindern vom Kindergottesdienst über das Ergebnis der Sammlung.

Quelle: Sarah Heuser-Behlau

Für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ sammelten die Kinder der Kirchengemeinde Jembke fleißig Sach- und Geldspenden. Diana Bruder, Sammelstellenleiterin für das Boldecker Land, nahm beim Kindergottesdienst 14 Pakete und über 123 Euro entgegen.

Diana Bruder leitet bereits seit acht Jahren die Sammelstelle im Boldecker Land. „Dieses Jahr feiern wir das 20-jährige Bestehen der Aktion“, erklärte sie freudig. „Viele private Personen packen die tollen Pakete und auch Unternehmen unterstützen uns, indem sie von uns gestellte Kartons befüllen. Auch Läden, die die gepackten Pakete für uns entgegen nehmen, sind uns eine tolle Hilfe“, sagte Bruder.

Eine riesige Freude hatten auch die Kinder des Kindergottesdienstes. Insgesamt 14 bunt eingewickelte Pakete hatten sie zusammengebracht, um anderen Kindern, denen es nicht so gut geht, eine Freude zu bereiten. „Die Kinder waren von der Aktion so begeistert und haben toll mitgemacht“, berichtete Diakonin Simone Rieger. Sie verriet auch, wie viel Mühe sich die Kids für diese Aktion gaben: „Sie haben zwei Plakate gebastelt, bemalt und diese dann im Schul- und Familiengottesdienst aufgehängt. So wurde auf die Aktion aufmerksam gemacht, und viele Gemeindemitglieder spendeten Geld, um das Porto für die Pakete zu sichern.“ Sofie Kausche (10) hatte Playmobil-Spielzeug für ein Mädchen in ihr Paket gepackt und auch Laura Wilken (13) und Jasmin Wagner (12) hatten richtig viel Spaß beim Einwickeln mit dem farbenfrohen Geschenkpapier.

Nun werden sich 400 bis 500 Pakete aus dem Boldecker Land auf den Weg nach Georgien, Rumänien und Moldavien machen, um den Kindern dort an Weihnachten eine wunderschöne Bescherung zu bereiten.

shb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr