Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Solidargemeinschaft beim Abwasser

Boldecker Land Solidargemeinschaft beim Abwasser

Weyhausen . Die Kommunen im Boldecker Land rücken noch ein bisschen enger zusammen. Denn dort bilden ehemals vier einzelne Gebührenkreise in der Abwasserabrechnung demnächst einen gemeinsamen. Der Bauausschuss sprach sich jetzt jedenfalls dafür aus.

Voriger Artikel
Großer Ansturm gegen A39-Planungen
Nächster Artikel
Einbruch: Hochwertige Uhren gestohlen

Abwasserbeseitigung im Boldecker Land: Laut Bauausschuss soll es eine neue Regel bei den Gebühren geben.

Quelle: Archiv

Boldecker Land. Die Idee dahinter erläuterte Dr. Gerhard Meier, Vorstand der Wolfsburger Entwässerungsbetriebe: Die kleinen Gebührenkreise - Jembke und Barwedel - seien allein kaum überlebensfähig. „Geht da mal eine Pumpe kaputt, steigt gleich der Preis“, verdeutlichte Meier die heikle finanzielle Lage. Die einfachste Lösung sei, die vier Gebührenkreise in einer Solidargemeinschaft zu bündeln.

Zum Start profitieren davon die großen Gebührenkreise - Osloß, Tappenbeck und Weyhausen sowie Bokensdorf. In beiden Gebieten sinkt die Gebühr von 2,61 beziehungsweise 2,60 auf den dann einheitlichen Satz von 2,46 Euro pro Kubikmeter Abwasser, während die Gebühr in Jembke und Barwedel von aktuell 2,35 auf dann 2,46 Euro steigt. Das klingt nach einem großen Unterschied, macht aber tatsächlich nur vergleichsweise wenig aus. Denn: „Man rechnet mit rund 40 Kubikmeter Abwasser pro Jahr und Person“, sagte Meier. Für einen Drei-Personen-Haushalt sinken die jährlichen Kosten demnach durchschnittlich um 18 Euro in den großen Gebührenkreisen, während sie in den kleinen um durchschnittlich 13,20 Euro steigen.

Kurzfristig sind die kleinen Gebührenkreise in der Solidargemeinschaft zwar benachteiligt. Langfristig profitieren sie jedoch am meisten davon, sind sie künftig doch davor geschützt, dass jede Baumaßnahme am Kanalnetz gleich eine Gebührenerhöhung nach sich zieht, erläuterte Meier.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr