Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Schlagermuuv mit bunter Party-Karawane
Gifhorn Boldecker Land Schlagermuuv mit bunter Party-Karawane
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 26.07.2015
Ein bisschen Spaß muss sein: Die feiernde Menge war in bester Stimmung.
Anzeige

Vom Sportplatz in der Neuen Straße setzte sich der schrille Feten-Zug am Nachmittag in Bewegung. Ganz vorne: Der große Truck mit dem Elferrat, der den Schlager-Spaß nach Hamburger Vorbild auf die mit Schlaghosen bedeckten Beine gestellt hatte. Dahinter: Eine singende und feiernde Menge, darunter acht weitere Gefährte vom Rollwagen mit Soundanlage bis zum mit Blümchen bemalten Trecker-Oldie. „Das ist die beste Idee seit Jahren“, meinte Kathrin Huwe, die mit der bunten Karawane unterwegs war. „Schlager geht immer!“

Etwa drei Kilometer ging es - abgesichert durch die Feuerwehr, mit vielen Feierpausen und jeder Menge Hossa - mit den bekannten Hits durch den Asternweg, die Stettiner Straße und den Försterkamp. Und bevor das über die Afro- und Neon-Perücken wehende Sturmtief jemandem die Laune vermiesen konnte, schmetterten die Boxen unmissverständlich „Azzuro“ und „Ein bisschen Spaß muss sein“ in Richtung Himmel. Vom Straßenrand, Terrassen und Balkonen verfolgten Anwohner das Spektakel.

Zurück am Sportplatz wurde weitergefeiert. Zwar musste beim „Schlagerzappeln“ am Abend die auf dem Truck geplante Bühne wetterbedingt ins Zelt verlegt werden, die Stimmung blieb trotzdem ausgelassen. „Das war wirklich geil. Alle waren super drauf“, freute sich Elferrats-Chef Heiner Tuchtenhagen über die vielen Teilnehmer - die auch zahlreich aus den Nachbarorten gekommen waren. „So war es auch gedacht. Es sollte für das ganze Boldecker Land sein.“

tgr

Boldecker Land. Eine Bürgerinformationsveranstaltung der Samtgemeinde zur Flächennutzungsplan-Änderung im Zuge der Bertrandt-Erweiterung (AZ/WAZ berichtete) fand Donenrstagabend im Weyhäuser Rathaus statt. Vorgestellt wurden dabei auch die verkehrstechnischen Änderungen auf der B 248.

23.07.2015

Weyhausen. Der Besucheransturm war groß: „Es waren über 350 Leute da“, freute sich Petra Jakobi, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Weyhausen, über die Resonanz auf Schulfest und Basar, auf dem die Kinder die Erzeugnisse der Bastel-Projektwoche verkauften.

21.07.2015

Weyhausen. Diverse Motorgeräte und ein VW Pritschenwagen im Wert von insgesamt ca. 20.000 Euro erbeuteten Einbrecher in der letzten Nacht in einer Lagerhalle in der Straße Iffiegarten in Weyhausen.

20.07.2015
Anzeige