Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Schäferhundeverein feiert 40-jähriges Bestehen
Gifhorn Boldecker Land Schäferhundeverein feiert 40-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 20.06.2018
Im Ziel angekommen: Beim Hunderennen zeigten die Vierbeiner Höchstleistungen. Quelle: Alexander Täger
Anzeige
Osloss

Los ging es mit einem Frühstück mit Vertretern anderer Vereine, Grußworte sprachen zum Beispiel der Landesgruppenvorsitzende Georg zum Felde sowie Osloß‘ Bürgermeister Axel Passeier. Auf dem Gelände des Schäferhundevereins (SV) in Osloß folgten verschiedene Vorführungen: Unter anderem zeigten SV-Mitglieder mit ihren Hunden Übungen aus den Bereichen Unterordnung und Schutzdienst. Zu den Höhepunkten zählte eine Vorführung der Polizeihundestaffel Braunschweig, die ebenfalls in Osloß trainiert.

Gründung im März 1978

Gezeigt wurden Übungen und Aufgaben wie die Drogensuche, die Vermisstensuche oder das Täter-Stellen. Abgerundet wurde der Tag durch ein Hunderennen, bei dem verschiedene Größenklassen an den Start gingen.

Gegründet worden war die Ortsgruppe Boldecker Land, die derzeit aus 19 Mitgliedern und zehn Förderern besteht, im März 1978. „Wir sind ein Schäferhundeverein, aber wir sind für alle Hunde offen“, erklärte Vereinsmitglied Carola Kübler.

Prüfung nach IPO-Richtlinien

Im Vordergrund stünden der Hundesport und die Ausbildung. Die Begleithundeprüfung oder auch der Hundeführerschein können beim Verein abgelegt werden, eine Mitgliedschaft ist dafür nicht notwendig. „Zweimal im Jahr machen wir eine Prüfung nach den IPO-Richtlinien“, berichtet sie.

Einige SV-Mitglieder nehmen zudem im IPO-Sport im Bereich Fährtenarbeit am Landes- und Bundesentscheid teil. „Geselliges wird auch großgeschrieben“, sagte Kübler. So gebe es zum Beispiel auch gemeinsame Wanderungen.

Übungszeiten des Vereins sind mittwochs ab 16 Uhr, samstags ab 15 Uhr und sonntags ab 9 Uhr.

Von Alexander Täger

Die Gemeinde Tappenbeck wird gegen den Weiterbau der A 39 klagen. Diesen einstimmigen Beschluss fasste der Gemeinderat am Dienstag. „Das könnte uns zwar eine Stange Geld kosten“, meinte Bürgermeister Ronald Mittelstädt (WTB). Aber mit den bisher vorliegenden Planungen dürfe man einfach nicht einverstanden sein.

22.06.2018

Munteres Treiben herrschte beim Kinderfest der Gemeinde Barwedel zugunsten des Spielplatzes. Die Organisatorinnen hatten wieder für jede Menge Spiel und Spaß gesorgt. Und das neue Kinderkönigshaus wurde auch gekürt.

19.06.2018

Die Grünen-Landtagsabgeordneten Imke Byl und Detlev Schulz-Hendel haben die geplante Trasse des A39-Weiterbaus im Kreis Gifhorn bereist. Ihre Aussage dabei ist ganz eindeutig: Sie wollen einen Planungsstopp für die Autobahn – und sehen dafür gute Argumente.

17.06.2018
Anzeige