Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Sanierte Orgel erfreut Gottesdienstbesucher
Gifhorn Boldecker Land Sanierte Orgel erfreut Gottesdienstbesucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 10.10.2018
Eingeweiht: Der Gottesdienst zu Erntedank bot in der Auferstehungskirche Weyhausen den passenden Rahmen, um die sanierte Orgel erklingen zu lassen. Quelle: Ron Niebuhr
Weyhausen

„Ganz herzlich“ hieß Prädikantin Annette Beushausen die Kirchgänger willkommen zu diesem außergewöhnlichen Gottesdienst mit besonderen Mitwirkenden. Der neue Superintendent des Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen Christian Berndt hielt die Predigt, Christoph Lange an der Orgel und Jasmin Werner mit der Oboe gestalteten den Vormittag musikalisch.

Kräftiger Beifall für famoses Orgelspiel

Schon der Auftakt hatte es in sich: „Wow!“, staunte die Prädikantin über den großartigen Klang des frisch sanierten Instrumentes. Die Besucher quittierten das famose Spiel auf der Orgel mit kräftigem Beifall. Auch Superintendent Berndt freute sich, Erntedank in Weyhausen feiern zu können: „Es ist ohnehin eines meiner Lieblingsfeste“, erzählte er. Denn es spreche die Sinne an. Man könne die Erntegaben in der Kirche sehen, riechen und fühlen, die Suppe im Gemeindehaus erfreue den Gaumen. Und durchs Spiel von Orgel und Oboe „bekommen wir einen Ohrenschmaus noch dazu“, sagte er.

Sanierung kostet 27.375 Euro

Die 1968 von der Hannoveraner Firma Schmidt & Thiemann gebaute Orgel ist jetzt von der Firma Feopentow aus Wienhausen überholt und neu gestimmt worden. Das imposante Instrument besteht aus drei Werken mit zwölf Registern und gut 750 Pfeifen, die bis zu 2,40 Meter hoch sind. Sie ist mit Zuschüssen der Landeskirche, aus Rücklagen und mit großzügigen Spenden demontiert und gereinigt worden. Mechanik, Klaviatur und Pedal wurden reguliert, die Bälge neu beledert und einige Pfeifen für die nun drei Hertz tiefere Neuintonation ausgetauscht. Die Kosten betrugen 27.375 Euro.

Von Ron Niebuhr

Der Sportverein Barwedel hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Was ist passiert? Unbekannte sind sowohl auf dem A-Platz als auch auf dem B-Platz mit dem Auto herumgefahren – und haben diese zu gefährlichen Stolperfallen für die Sportler gemacht.

09.10.2018

Das Ratsmitglied Stefan Wagner hat der Gemeinde Bokensdorf drei Geschwindigkeitsanzeigetafeln gespendet: Jetzt hat der Gemeinderat – wie gesetzlich vorgeschrieben – die Annahme positiv beschieden. Außerdem ging es um zusätzliche Bodenschwellen für den Berliner Ring.

11.10.2018

Die Bagger rollen: Die Erschließung des Baugebiets Klanze-Ost hat begonnen – parallel zu den laufenden, umfangreichen Erdarbeiten nördlich der B 188 entsteht auf ihrer Südseite eine Behelfsfahrspur.

07.10.2018