Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
SV Osloß will auf 600 Mitglieder wachsen

Osloß SV Osloß will auf 600 Mitglieder wachsen

Osloß. Der SV Osloß ist ein Erfolgsmodell. Der Verein ist in den vergangenen vier Jahren ordentlich gewachsen. Und für 2015 visiert die Vereinsspitze um Vorsitzende Melanie Jung nun die Zahl von 600 Mitgliedern an.

Voriger Artikel
SV Barwedel: Winterfeuer vereint alle Sparten
Nächster Artikel
Bertrandt will nach Jembke expandieren

Ein Verein als Erfolgsmodell: Der SV Osloß ist in den vergangenen vier Jahren ordentlich gewachsen. Bei der Jahresversammlung wurden viele Mitglieder geehrt.

Quelle: Chris Niebuhr

Das wurde bei der Jahresversammlung deutlich.

Der junge Vorstand hatte den Verein vor vier Jahren übernommen. „Damals hatten wir um die 420 Mitglieder“, sagte Melanie Jung. Inzwischen zum Jahresende 2014 war die Zahl auf 590 angewachsen. Die 600 wolle man in diesem Jahr erreichen, kündigte die Vorsitzende an. Geworben werden soll unter anderem mit einem Trendsporttag einmal pro Quartal, bei dem kursweise Vieles ausprobiert werden kann.

Bei den Wahlen gab es ein paar Änderungen. Kassenwartin Simone Krösche gab ihr Amt ab, ebenso der zweite Vorsitzende René Breyer. Simone Krösche hatte dem Vorstand insgesamt elf Jahre angehört, zunächst als Schriftführerin, dann als Kassenwartin. Breyer war vier Jahre dabei. Als neuen zweiten Vorsitzenden wählte die Versammlung René Zach. Ein neuer Kassenwart fand sich während der Versammlung nicht. Die Position bleibt zunächst unbesetzt.

Mit dem abgelaufenen Jahr war Melanie Jung „super zufrieden“. Insbesondere auch die Angebote des Vereins, die über den Sport hinausgingen, würden super angenommen - zum Beispiel die Blau-weiße Nacht, Pimp my Mood, die Frauenabende. In diesem Jahr ist auch wieder viel geplant. Eine erste größere Aktion wird der dritte Zumbathon zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz. Auch die Blau-weiße Nacht und das Weihnachtskabarett Pimp my Mood stehen erneut auf dem Programm in Osloß.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr