Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ranta vor Gericht: Klanze-Prozess beginnt neu

Weyhausen Ranta vor Gericht: Klanze-Prozess beginnt neu

Weyhausen. Der krankheitsbedingt abgebrochene Prozess gegen Weyhausens ehemaligen Bürgermeister Hans-Georg Ranta wegen Bestechlichkeit im Amt beginnt von neuem. Das Landgericht Braunschweig hat dafür 14 Verhandlungstage angesetzt, den ersten am Montag, 21. Dezember.

Voriger Artikel
Zeitprobleme beim Erstellen des Haushalts
Nächster Artikel
Verkehrsunfall in Osloß

Vorwurf der Bestechlichkeit: Weyhausens Ex-Bürgermeister Hans-Georg Ranta muss sich ab dem 21. Dezember wieder vor dem Landgericht Braunschweig verantworten.

Quelle: Christian Albroscheit (Archiv)

Der Vorwurf: Ranta soll 2007 den Geschäftsführer einer Baufirma gegen Zahlung von 350.000 Euro an seine Ehefrau beim Verkauf der Grundstücke für das Gewerbegebiet Klanze bevorzugt haben. An einer Gegenleistung für die 350.000 Euro habe es gefehlt. Das gemeinsam gegen die drei Beschuldigten laufende Verfahren wurde vor gut zwei Jahren wegen gesundheitlicher Probleme Rantas aufgespalten und gegen Ehefrau und Investor allein weiter geführt.

Der Investor wurde in einem streckenweise turbulenten Verfahren wegen besonders schwerer Bestechung zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt, Rantas Ehefrau wurde vom Vorwurf der Beihilfe frei gesprochen. Gegen die Urteile wurde Revision eingelegt - von der Verteidigung des Investors, von der Ehefrau, die 80.000 Euro Wertersatz zahlen sollte, und von der Staatsanwaltschaft, die für sie neun Monate Haft gefordert hatte. Anfang dieses Jahres wurden die Revisionen vom Bundesgerichtshof zugelassen. Der Beginn der Verhandlung in diesem Verfahren steht noch nicht fest.

Neu aufgerollt wird nun das Verfahren gegen Hans-Georg Ranta, der im ersten Prozess vor der vierten Strafkammer des Landgerichts Braunschweig dem Gericht als treibende Kraft beim Verkauf der Klanze-Grundstücke galt. Fortgesetzt werden soll das Verfahren nach dem Auftakt am 21. Dezember Anfang Januar, der letzte Prozesstag ist für den 29. Februar anberaumt.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr