Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Positive Reaktionen auf neuen Friedhofszaun
Gifhorn Boldecker Land Positive Reaktionen auf neuen Friedhofszaun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 06.07.2016
Neuer Zaun für den Weyhäuser Friedhof: Die Reaktionen auf die ersten neuen Teile waren positiv, hieß es im Gemeinderat. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Weyhausen

Knapp 10.000 Euro berappt die Gemeinde für diese Pläne, die Voraussetzung dafür sind, dass Fördergelder für die Maßnahme beantragt werden können. Etwas günstiger kommt die Kommune beim ersten Hundekot-Tütenspender weg, der, gespendet von einer Hundehalterin, im Iffiegarten aufgestellt werden soll. Geändert wurde der Ausschuss-Vorschlag dahin gehend, dass die Spenderin nicht auch noch für den Tüten-Nachschub sorgen wird, sondern die Gemeinde das übernimmt: „Das ist eine sehr gute Sache und wir wollen das unterstützen“, hofft Klose auf spendable Nachahmer.

Draufsatteln will die Gemeinde auch in der Maschgartenstraße. Dort sollen nicht nur weitere Fahrbahnerhöhungen, so genannte Berliner Kissen, installiert werden: Um Autofahrer daran zu hindern den Kissen über den Bürgersteig auszuweichen, sollen die Bordsteine in den betreffenden Bereichen ebenfalls erhöht werden - mit so genannten Frankfurter Hüten.

Sein Okay gab der Rat auch bei der neuen Heizung fürs Schützenheim ebenso wie für die Erweiterungspläne von Aldi. „Sehr positiv“ seien auch die Reaktionen auf die ersten neu montierten Felder des Zauns um den Weyhäuser Friedhof herum.

jr

Osloß. Wie wird der städtebauliche Vertrag zwischen der Gemeinde Osloß und dem Investor für die Fläche im Südosten von Osloß so formuliert, dass die Forderungen der Gemeinde erfüllt werden? Damit befassten sich erst der Bauausschuss und dann der Gemeinderat.

04.07.2016

Weyhausen. Kopfbälle sind während der EM beziehungsweise im Fußball nicht ungewöhnlich. Im Hühnerstall dagegen schon. Allerdings nicht bei Otto Troppmann. Seine vier Hühner haben offensichtlich richtig Spaß dabei.

04.07.2016

Weyhausen. „500.000 bis 700.000 Euro würde es locker kosten, den Kindergarten Weyhausen in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen“, fasst Samtgemeinde-Bauamtsleiter Marco Lamcke die Ergebnisse einer entsprechenden Untersuchung zusammen, die er jüngst im Bau- und Planungsausschuss vorstellte.

03.07.2016
Anzeige