Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Pflanzen für den Artenschutz

Barwedel Pflanzen für den Artenschutz

Barwedel. Auf Obstwiesen finden viele Tiere Nahrung und Schutz - nur sind diese Wiesen selten geworden. Vielen Tieren schadet das. Mit großem Einsatz hat der Hegering Boldecker Land nun ein Zeichen für den Naturschutz gesetzt.

Voriger Artikel
Rider-Cars für Bewegung in der Pause
Nächster Artikel
Eltern fordern Ende des Kita-Streiks

Arbeitseinsatz bei Barwedel: Mitglieder des Hegerings Boldecker Land pflanzten Obstbäume.

Quelle: Jochen Dürheide

Obstwiesen beschäftigen den Naturschutzobmann des Hegeringes Boldecker Land, Hans-Andreas Heinecke, schon länger: „Sie sind selten geworden. Für etliche Wildtiere haben sie einen hohen Nutzen“, verweist er auf Flächen mit altem Obstbaumbestand.

Um solche Flächen ging es jetzt bei einer gut dreistündigen Pflanzaktion am Eickenbusch und am Vormoor. Seit vielen Jahren pflanzen Mitglieder der Jagdgemeinschaft mit Unterstützung der Treiber auf geeigneten Flächen hochstämmige Obstsorten.

Jagdpächter Christian Effe hatte jetzt wieder Hochstammäpfel und -kirschen beschafft, die nun in die Erde gebracht wurden. „Früher hatte jeder Hof zur Selbstversorgung Obstgärten in Ortsrandlage“, so Effe. Da habe es weniger Artenschutzprobleme beim Steinkautz, Wiedehopf und Wendehals gegeben. „Diese Flächen bieten Insektenreichtum, Nistmöglichkeiten und Nahrung für Wildtiere. Wir machen uns Sorgen um Bienenvölker“, ergänzt Heinecke.

„Nach und nach bilden sich so neu begründete Streuobstwiesen, die gepflegt und bei Ausfällen auch nachgepflanzt werden müssen. Abgestorbene Obstbäume lassen wir stehen. Sie haben als Nistbäume für Höhlenbrüter noch einen hohen Wert“, so Effe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr