Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Ölspur führt zu Verkehrsbehinderungen

Osloß Ölspur führt zu Verkehrsbehinderungen

Osloß. Am Dienstagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 188 im Zuge der Ortsdurchfahrt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Grund war eine Ölspur, die sich im Ortskern von Osloß auf einer Länge von etwa 200 Metern erstreckte. Die Ortswehr war im Einsatz.

Voriger Artikel
Pegasus heizen dem Publikum beim Rocktoberfest ein
Nächster Artikel
Axel Passeier will Bürgermeister von Osloß werden

Ölspur in Osloß: Auf der Bundesstraße 188 kam es am Dienstagnachmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Laut Dietmar Klinkert, Pressesprecher der Feuerwehr Boldecker Land, waren die Behinderungen im Berufsverkehr so erheblich, dass sich die Fahrzeuge in Fahrtrichtung Gifhorn zeitweise bereits ab dem Ortsausgang Weyhausen stauten. „Der Verursacher der Ölspur konnte bis zum Ende des Einsatzes nicht ermittelt werden“, so Klinkert.

Die Freiwillige Feuerwehr Osloß war mit sieben Einsatzkräften vor Ort, um den Bereich zu sichern und zu verhindern, dass Öl in die Kanalisation gelangte. Eine Spezialfirma wurde angefordert, um die Ölverschmutzung fachgerecht zu beseitigen. „Gegen 19 Uhr konnten die eingesetzten Kräfte dann abrücken“, berichtet Dietmar Klinkert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr