Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Oberschul-Umbau kostet 7,3 Millionen Euro

Weyhausen Oberschul-Umbau kostet 7,3 Millionen Euro

Weyhausen. Im Zeitplan ist alles, und dafür, dass die Kosten nicht aus dem Ruder laufen, sorgen die Vorgaben der Kreisschulbau-Kasse. Der aktuelle Stand zum Umbau der Oberschule in Weyhausen:

Voriger Artikel
Füttern und Wickeln zu jeder Zeit
Nächster Artikel
Betrunkener Autofahrer leistet Widerstand

Thema im Bauausschuss der Samtgemeinde: Der Umbau der Oberschule in Weyhausen.

Quelle: Christian Albroscheit

Das Weyhäuser Schulzentrum wird umfassend umgestaltet: neuer Hort und neue Mensa, zudem weitere Maßnahmen am bestehenden Komplex. Die voraussichtlichen Gesamtkosten bezifferte Planer Michael Köllner im Bauausschuss des Boldecker Landes auf rund 7,3 Millionen Euro.

Michael Köllner, geschäftsführender Gesellschafter der Planschmiede 2KS, informierte die Politiker am Dienstagabend über den Stand der Dinge. Die Arbeiten auf der Baustelle am Schulzentrum lägen im Zeitplan: „Die Übergangsmensa ist seit 2013 in Betrieb und der Hort wird Anfang 2015 fertig gestellt“, sagte Köllner. Die Rohbauarbeiten für die Mensa würden im Januar 2015 ausgeschrieben, Baubeginn sei im März 2015 und Bauende im August 2016. Danach folgten abschließende Maßnahmen im Bestand. Mit dem Abschluss aller Bauarbeiten im Schulzentrum sei 2016 oder 2017 zu rechnen.

Die wesentlichen Bauarbeiten finden im Erdgeschoss statt. Die neue Mensa soll auch abseits der Essenszeiten nutzbar sein. Verglichen mit der ursprünglichen Planung habe man „alles etwas komprimiert, um den Vorgaben der Kreisschulbaukasse gerecht zu werden“, erklärte Köllner. Unter anderem entfällt der Galerieraum. Die zentrale Mensa sei barrierefrei aus allen Bereichen der Oberschule zu erreichen. Der Lieferverkehr für den Betrieb erfolge über den Schulhof der Grundschule. Das sei vertretbar, denn: „Mehr als einmal pro Woche wird wohl nichts angeliefert“, sagte Köllner.

Die gerundeten Kosten: 441.000 Euro für die Übergangsmensa, 477.000 Euro für den Hort, 4,1 Millionen Euro für die Mensa, 2,3 Millionen Euro für Umbauten im Bestand. Der Bauausschuss nahm die geänderte Planung einstimmig an.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Unfall auf der B4 bei Gifhorn

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr