Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
O-Marsch: Jugend meisterte knifflige Aufgaben

Bokensdorf O-Marsch: Jugend meisterte knifflige Aufgaben

Bokensdorf. Gemeinde-Orientierungsmarsch im Boldecker Land mal anders: Zwei Kinder- und die sechs Jugendfeuerwehren waren am Samstag in und um Bokensdorf unterwegs. Ihren Weg suchten sie sich anhand von Koordinaten.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall
Nächster Artikel
Mensabau startet mit Teil-Abriss

Da war Geschicklichkeit gefragt: Der Tennisball durfte den Gruppen - hier die Jugendfeuerwehr Weyhausen - möglichst nicht herunterfallen.

Quelle: Täger

„Das hatten sich die Jugendlichen gewünscht“, erklärte Ortsbrandmeister Christian Gerche, der den Teilnehmern vorab Instruktionen und die erste Koordinate gab. Ausgerüstet mit Planzeiger und Kartenmaterial machten sich die Gruppen dann vom Start- und Zielpunkt - dem Feuerwehrhaus - auf den möglichst kürzesten Weg.

Der führte rund sechs Kilometer (für die Kinderwehren drei Kilometer) durch Bokensdorf sowie die westliche Gemarkung. In 500 Meter-Abständen gab‘s die nächsten Koordinaten, und natürlich warteten an den sechs Kontrollpunkten verschiedene Aufgaben auf die Nachwuchs-Brandschützer.

Bei Bernd Gose und Tobias Schubert etwa wurde das Wissen über Tiere getestet. An der Station von Wayne Bastow und Claudio Mette war dagegen Geschicklichkeit gefragt: Jeder bekam einen Strick in die Hand, daran befestigt war ein Reduzierstück, auf dem ein Tennisball lag. Damit mussten die Kinder und Jugendlichen schnellstmöglich gemeinsam einen Parcours ablaufen. Mit Ball natürlich.

Am Orientierungsmarsch teilgenommen hatten alle sechs Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde sowie die Kinderfeuerwehren aus Osloß und Tappenbeck. Bei den Jugendfeuerwehren gewannen am Ende die Gastgeber aus Bokensdorf vor Barwedel und Jembke.

tgr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boldecker Land
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr