Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Neujahrswünsche am Tonnenfeuer
Gifhorn Boldecker Land Neujahrswünsche am Tonnenfeuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 02.01.2018
Von Stockbrot bis Glühwein alles dabei: Die Osloßer tauschten am Tonnenfeuer ihre Neujahrswünsche aus. Quelle: Christina Rudert
Osloss

Das Treffen am Tonnenfeuer vor dem Dorfgemeinschaftshaus stieß auf noch größere Resonanz als die Premiere im vorigen Jahr. „Viele Leute gehen doch am Neujahrstag eh spazieren“, stellte Frank Roth fest, der Vorsitzende des Dorfgemeinschaftsfördervereins. „So können sie in Ruhe ausschlafen und starten dann hier gemeinsam mit dem Dorf ins neue Jahr. Das tut der Dorfgemeinschaft gut.“ Die im übrigen auch dafür sorgt, dass die Vorbereitungen für so einen Nachmittag auf viele Schultern verteilt werden. „Wenn wir nicht die Vereine und die vielen Helfer hätten, könnten wir das gar nicht leisten“, freute sich Roth über Unterstützung von vielen Seiten.

Ob Alteingesessener oder Neuzugezogener, am Tonnenfeuer kommt man schnell und unkompliziert ins Gespräch. „Und ich bin alle Neujahrswünsche direkt losgeworden – wenn man hier steht, hat man das Dorf durch“, lachte Melanie Jung, stellvertretende Bürgermeisterin, die Glühwein verkaufte.

Roth ist sich sicher: „Das werden wir im nächsten Jahr auch wieder anbieten.“ Denn schon während des vergangenen Jahres hätten immer wieder Osloßer nachgefragt, ob es das Treffen an der Feuertonne gibt.

Von Christina Rudert

Boldecker Land Gemeinderat für Teilnahme an Modellprojekt - Jembke will innerorts Tempo 30

Manche Gemeinde will es, manche Gemeinde will es nicht: sich um eine Aufnahme ins niedersächsische Modellprojekt „Tempo 30 auf Hauptstraßen“ bemühen. Jembke will es, trotz der Bedenken, die Bürgermeisterin Susanne Ziegenbein im Rat äußerte.

29.12.2017

Bei bedecktem Himmel, aber trockenem Wetter trafen sich mehr als 80 Teilnehmer aus Barwedel und Umgebung zum bereits 39. Wandertag rund um Barwedel der Feuerwehr. Ortsbrandmeister Kai Plankemann begrüßte die Wanderer und bedankte sich bei Bürgermeister Siegfried Schink für die Ausarbeitung der gut 14 Kilometer langen Strecke.

28.12.2017
Boldecker Land Auch Straßen Thema im Rat Weyhausen - Weiter Zuschuss für Jugendarbeit in den Vereinen

10,50 Euro Förderung von der Gemeinde erhalten Weyhäuser Vereine für Mitglieder bis zu einem Alter von 18 Jahren. Das ist so und das bleibt auch so. Der Gemeinderat hat kürzlich beschlossen, die bisherige Praxis beizubehalten. Weitere Themen waren Arbeiten an den Straßen und ein Zuschuss an den Schützenverein.

27.12.2017